Richtige Entsorgung

Gebrauchte Einweg-Masken gehören in den Restabfall

Münster

Ab Montag gilt die Maskenpflicht. Doch wohin mit den Einweg-Masken nach dem Gebrauch? Die Abfallwirtschaftsbetriebe klären auf.

Die Einweg-Masken müssen im Restmüll entsorgt werden. Foto: dpa (Symbolbild)

Die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM) weisen darauf hin, dass gebrauchte Einweg-Masken in den Restabfall gehören. Ein einfacher Gesichtsschutz besteht häufig aus mehreren Lagen Papier oder Vlies. Auch wenn man es aufgrund der Beschaffenheit vermuten könnte: Das Material eignet sich nicht zur Verwertung und auch aus hygienischen Gründen dürfen die Masken nicht über die Papiertonne entsorgt werden.

Ab Montag (27. April) gilt in Münster eine Maskenpflicht. Wer noch keine waschbare Mund-Nase-Bedeckung zur Verfügung hat, greift dann vielleicht zur Einweg-Maske.

Alternativen aus Stoff

Doch es gibt Alternativen: Die AWM empfehlen, nicht auf Einmalprodukte zu setzen, sondern Masken zu verwenden, die mehrfach benutzt werden können. Selbstgeschneiderte Masken, Schals, Tücher oder Multifunktionstücher schonen die Umwelt und den Geldbeutel. Der AWM-Kundenservice hilft bei Rückfragen unter Tel. 02 51/60 52 53 weiter. Infos und Nähanleitungen: www.muenster.de/corona

Startseite