1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Gebührenpflicht für E-Scooter ab April

  8. >

Ratsentscheid

Gebührenpflicht für E-Scooter ab April

Münster

Ab April kommenden Jahres werden die gewerblichen Anbieter von E-Scootern zur Kasse gebeten. Das hat der Rat der Stadt Münster am Mittwochabend final beschlossen. Die Stadt erhofft sich einen Rückgang der oft wild und achtlos abgestellten Fahrzeuge.

Klaus Baumeister

Foto: Oliver Werner

Einstimmig hat der Rat in seiner Sitzung am Mittwochabend die „Einführung eines neuen Gebührentarifs für das gewerbliche Anbieten von E-Scootern“ beschlossen. Für jeden Leih-E-Scooter müssen die Anbieterfirmen ab dem 1. April kommenden Jahres 12,50 Euro je Quartal bezahlen.

Die Stadt erhofft sich davon einen Rückgang der Fahrzeuge um 25 Prozent auf 3000 Roller. E-Scooter, genauer gesagt die Nutzer der E-Scooter, hatten in jüngster Zeit für erheblichen Unmut in der Öffentlichkeit gesorgt, weil viele der entliehenen Fahrzeuge anschließend wild und teilweise auch verkehrsgefährdend abgestellt werden. Weitere Restriktionen gegen E-Scooter hätten eine entsprechende Änderung der gesetzlichen Grundlage zur Voraussetzung.

Startseite
ANZEIGE