1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Gefängnis-Zukunft ist weiter offen

  8. >

Justizvollzugsanstalt an der Gartenstraße

Gefängnis-Zukunft ist weiter offen

Münster

Im Stadtteil Wolbeck hat der Bau der Justizvollzugsanstalt Münster begonnen. Doch was passiert nach der Fertigstellung mit dem Grundstück des alten Gefängnisses an der Gartenstraße? Das bleibt vorerst ein gut gehütetes Geheimnis – aber nicht mehr lange.

Von Pjer Biederstädt

Das Gefängnis an der Gartenstraße ist das zweitälteste Deutschlands. Es wurde ab 1848 an der Gartenstraße nach Plänen des preußischen Architekten Carl Ferdinand Busse erbaut und 1853 in Betrieb genommen. Foto: Pjer Biederstädt

Auf dem Gelände der zukünftigen Justizvollzugsanstalt (JVA) Münster im Stadtteil Wolbeck ist schwer was los. Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb (BLB) NRW hat mit baulichen Vorbereitungen für das neue Gefängnis begonnen und zieht schon mal einen Zaun um das 18 Hektar große Areal an der Telgter Straße.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!