1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Geister ehren Zoochefin und kölsche Jung

  8. >

Humorvolle Taufe im Festsaal des Rathauses

Geister ehren Zoochefin und kölsche Jung

Münster

Jörg Peter Weber, Komponist und Interpret im rheinischen Karneval, ist nun ebenso Ehrengeist der KG Böse Geister wie Zoochefin Dr. Simone Schehka. Es wurde eine ausgesprochen humorvolle Taufe im Rathaus-Festsaal.

Von Helmut P. Etzkorn

Ehren- und Obergeistertaufe (v.l.): Die Laudatoren Horst Müller und Titus Dittmann, Obergeister-Sprecher Markus Wewer, Zoo-Chefin und neue Ehrenratsfrau Dr. Simone Schehka, Präsident Stephan Pahl, Büttredner und Ehrengeist Jörg Peter Weber sowie Moderator Ralf „Eppi“ Ebbing. Foto: hpe

Er ist ein Botschafter des kölschen Humors und musikalischer Büttredner, der nicht nur in seiner Heimat viele Fans hat: Jörg Peter Weber, Komponist und Interpret im rheinischen Karneval, ist nun Ehrengeist der KG Böse Geister.

Denn wenn am 1. Advent in Münster im Rathaus-Festsaal ein „Kölle alaaf“ vor versammelter Narren-Mannschaft ertönt, kann es sich nur um die Taufveranstaltung der Geister mit ihrer engen Verbundenheit zu den närrischen Kollegen aus Köln und Düsseldorf handeln. Und Weber, Virtuose an Gitarre und Mandoline, die im Rheinland „Flitsch“ heißt, eroberte mit dem lokalen Brauchtumsschlager „Westfalenland“ schnell die Herzen des Publikums. „Ein Redner im Karneval muss polarisieren, nur Comedy reicht eben nicht“, so seine Botschaft. Und er sei „immer noch auf der Suche nach dem Keller, in dem die Westfalen zum Lachen gehen“. Bekannt geworden mit dem Beerdigungs-Song „Der letzte Wage es immer ne Kombi“ hat der Ostermann-Medaillenträger, spätestens seit seinem umjubelten Rathaus-Auftritt nun auch viele Karnevalsfans in Münster und darf in der Gesellschaft künftig als Ehrengeist spuken.

Igelrettung während der Fahrstunde

Ehrenratsfrau ist nun Zoo-Direktorin Dr. Simone Schehka. Laudator Titus Dittmann plauderte über die jungen Jahre Schehkas, als sie vom Vater den Spitznamen „Dr. Dr. Dackel“ bekam, weil sie sich „um viele Viecher zu Hause“ kümmerte, beispielsweise um das Meerschweinchen „Ferdinand“. Auch eine Igel-Rettung bei einer Fahrschultour wurde lobend erwähnt. Die frühere Kuratorin für Menschenaffen sei einer „hammergute Wahl“ für den Zoo gewesen, so Dittmann. Mit den Geistern gebe es eine lange Verbundenheit, weil regelmäßig eine Tierpatenschaft von angehenden Obergeistern übernommen werde.

Neue Obergeister sind die Tierspender Jörg Baltruschat und Christian Lange sowie Luis Gonzales, Herny Saadeh, Alexander Scholz und Mark Lütke Schürmann.

Geister-Präsident Stephan Pahl hofft nun auf Frieden und eine unbeschwerte Session: „Der Karnevalist ist kommunikativ und bestrebt, Probleme weg zu lachen, anstatt anderen auf die Nase zu hauen.“

Startseite
ANZEIGE