1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Generationenaufgabe Hochwasserschutz

  8. >

Maßnahmen für 20 Millionen Euro seit 2014

Generationenaufgabe Hochwasserschutz

Münster

2014 wurde Münster von einem Unwetter heimgesucht, das später als „Jahrtausendereignis“ eingestuft wurde. Seitdem ist viel passiert. 20 Millionen Euro sind in den Hochwasserschutz investiert worden, in den kommenden Jahren folgen weitere Baumaßnahmen.

Von Martin Kalitschke

Aufräumarbeiten nach dem Jahrtausendregen von 2014. Viele Keller liefen damals voll. Foto: Oliver Werner

Das Unwettertief, das am Mittwoch weite Teile Westdeutschlands heimsuchte, weckt bei vielen Münsteranern schlimme Erinnerungen. Am 28. Juli 2014 goss es über der Stadt stundenlang wie aus Kübeln. Fast 300 Liter Niederschlag pro Quadratmeter kamen binnen kürzester Zeit vom Himmel – ein Ereignis, wie es sich laut Meteorologen nur einmal in 1000 Jahren ereignet. Seitdem schauen viele Münsteraner mit bangem Blick gen Himmel, wenn er sich mal wieder rabenschwarz eintrübt. Keine Frage: Der Jahrtausendregen von 2014 hat Spuren hinterlassen. In der Stadt, aber auch in der Psyche vieler Menschen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!