1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Erinnerungen von Demenzkranken zum Leben erwecken

  8. >

EVK erhält „Qwiek.up“

Erinnerungen von Demenzkranken zum Leben erwecken

Münster

Das EVK Münster – Alexianer Johannisstift hat eine besondere Spende erhalten: Ein Gerät, mit dem Erinnerungen von alten und demenzkranken Patienten gefördert wird. 

 Das Team des EVK und Vertreter der Schober-Stiftung freuten sich gemeinsam über die Spende.  Foto: EVK

Das Team des EVK Münster – Alexianer Johannisstift kann sich über die Spende eines speziellen Projektionsgerätes für Patientinnen und Patienten, die ihr Bett nicht verlassen können, freuen. Die Anschaffung des sogenannten "Qwiek.Up" im Wert von 6000 Euro wurde durch eine Spende der Schober-Stiftung ermöglicht, die schwerpunktmäßig die christliche Palliativ- und Hospizarbeit unterstützt, heißt es in einer Pressemitteilung.

„Dieses moderne und für die speziellen Bedürfnisse älterer Menschen entwickelte Gerät schafft für unsere Patientinnen und Patienten im EVK, ob mit oder ohne eine Demenz, einzigartige Momente, indem sie visuell Kindheitserinnerungen wie einen Waldspaziergang oder eine Wanderung am Meer wecken“ wie der Ärztliche Direktor des EVK, Dr. Peter Kalvari, erläutert.

Projekt von Decke oder Wände

Zur Übergabe der Spende und zum fachlichen Austausch kamen Prof. Dr. Dr. Otmar Schober und Dr. Anna Schober persönlich in die Klinik im Kreuzviertel, um sich mit Vertretern des ärztlichen, pflegerischen und therapeutischen Teams über die Möglichkeiten dieser Technik zu informieren. „Das mobile Qwiek.Up ermöglicht es den Kolleginnen und Kollegen der Pflege, über eine Projektion an die Wand oder Decke des Patientenzimmers je nach den Wünschen unserer Patientinnen und Patienten eine vollkommen neue Welt zu schaffen.

Das sorgt zum einen bei den Patientinnen und Patienten für Entspannung und Wohlbefinden und entlastet auf der anderen Seite die Pflege“, freut sich der Kaufmännische Direktor des EVK, Christian Bake, über die Spende der Schober-Stiftung.

Startseite