1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Gesamtschule Münster-Mitte radelt fast 60.000 Kilometer

  8. >

Preisverleihung der Aktion "Stadtradeln"

Gesamtschule Münster-Mitte radelt fast 60.000 Kilometer

Münster

Dass die Münster viel Fahrrad fahren, ist kein Geheimnis. Wie viele Kilometer sie allerdings bei der Aktion "Stadtradeln" zurücklegten, ist bemerkenswert. Beim Erstplatzierten in der Einzelwertung waren es mehr als 3000.

 

Den Wanderpokal "Das goldene Rad" sicherte sich die Gesamtschule Münster-Mitte. Oberbürgermeister Markus Lewe (v.l.) gratulierte Matthias Schöpfer, Jordis Mahlmann, Barbara Riesmeier und Werner Schlöpker. Foto: Amt für Kommunikation/Stadt Münster/Patrick Schulte

Am Wochenende mit dem Rad zur Tochter nach Hamburg oder nach Feierabend noch eine ausgedehnte Runde rund um Münster. Dies, so Matthias Schöpfer bei der Siegerehrung im Wettbewerb "Stadtradeln", seien die Touren, die am Ende dazu beigetragen haben, dass nach der dreiwöchigen Aktion im Juni 2622 Kilometer auf dem digitalen Zähler standen. Mit dieser Leistung hat es für den dritten Platz in der Kategorie "Beste Einzelradelnde" gereicht. Sieger wurde laut einer städtischen Pressemitteilung Marcus Paul (3333 Kilometer) gefolgt von Malte Mühlencord (3021 Kilometer).

Oberbürgermeister Markus Lewe und Stadtbaurat Robin Denstorff würdigten bei der Preisverleihung im Atlantic Hotel die besten Team- und Einzelleistungen. Sie überreichten Urkunden sowie Gutscheine für den lokalen Fahrradeinzelhandel. "Die zurückgelegten Kilometer auf den Spitzenplätzen sind absolut beeindruckend. Zwar ist diese Leistung für den Durchschnittsradler wohl unerreichbar, doch beim Stadtradeln zählt jeder einzelne Kilometer aller Mitradelnden", sagte Lewe. Auch Robin Denstorff freute sich über den hohen Zuspruch: "Dass Aktionen wie das Stadtradeln auf so viel Begeisterung stoßen, ist Teil der münsterischen Leezenkultur."

942 Kilometer pro Kopf

Anerkennung ernteten auch die erfolgreichsten Teams. Die höchste Durchschnittsleistung pro Teilnehmendem sicherte sich wie im Vorjahr das Team "BaslerBikes" mit 942 Kilometern pro Kopf. Der Wanderpokal "Das goldene Rad" für die stadtweit höchste Gesamtleistung ging laut Mitteilung an die Gesamtschule Münster-Mitte, die mit 312 Aktiven fast 60.000 Kilometer erradelte.

Oberbürgermeister Markus Lewe gratulierte Jonathan Bake und Carla Dimon (v.li.). Die Klasse 8c des Gymnasiums Paulinum war bestes Klassenteam beim Schulradeln. Foto: Amt für Kommunikation/Stadt Münster/Patrick Schulte

Erstmals wurden nach Angaben der Stadt parallel beim NRW-weiten "Schulradeln" die drei Klassenteams mit den höchsten Durchschnittskilometern geehrt: Auf Platz eins kam die Klasse 8c des Gymnasiums Paulinum, gefolgt von der Klasse 9a sowie dem "Team EF Sport Dücker", beide vom Geschwister-Scholl-Gymnasium. Alle drei Klassen erreichten eine Fahrleistung von über 340 Kilometern pro Kopf.

"Beide Wettbewerbe sollen 2022 neu aufgelegt werden", teilt die Stadt mit. Unterstützung sei von lokalen Fahrradhändlern gekommen, die Zubehör im Gesamtwert von über 2500 Euro beisteuerten. Der Hauptpreis – ein Hollandrad in Münster-typischen Farben – wurde an Gewinnerin Simone Brinkmann übergeben.

Startseite