1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Gesperrter „Bogen“ der B 51 sorgt für lange Staus

  8. >

Autofahrer brauchen Geduld

Gesperrter „Bogen“ der B 51 sorgt für lange Staus

Münster

Schon am ersten Tag der auf zwei Jahre angesetzten Vollsperrung der Umgehungsstraße B 51 im „Bogen“ zwischen Dyckburgstraße und Brücke Warendorfer Straße ist der Verkehr stadteinwärts komplett zusammengebrochen.

Von Helmut P. Etzkorn

Stadteinwärts brauchten Autofahrer am Samstagmittag jede Menge Geduld. Foto: Helmut P. Etzkorn

In Richtung Münster stauten sich die Fahrzeuge am Samstagmittag auf der B 51 schon ab Handorfer Kreuz und man brauchte als Autofahrer 30 Minuten Geduld, ehe man die Umleitungsstrecke über die Warendorfer Straße bis zum neuen Zubringer Brücke Warendorfer und dann wieder auf die Umgehung in Richtung Autobahn bewältigt hatte.

Der Landesbetrieb Straßenbau will im bis 2023 abgesperrten Bereich das Verkehrskreuz zur ebenfalls im Bau befindlichen neuen B 481 in Richtung Schifffahrter Damm realisiseren und die Umgehung ausbauen. Neue Brücken, Lärmschutzwände, Rampen und Stützwände entstehen.

Auch stadtauswärts in Richtung Warendorf kommt es auf der Umgehung vor der Sperrstelle zu längeren Rückstaus. Umgeleitet wird ebenfalls über die Warendorfer Straße in Richtung Handorf/Telgte.

Startseite