1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Gesunde Überraschung für Senioren

  8. >

Aktion „Obstkäppchen“ der Vereins „Lichtblick“

Gesunde Überraschung für Senioren

Münster

Senioren, die Unterstützung benötigen, denen bringen Mitglieder des Vereins „Lichtblick“ jetzt Tüten mit frischem Obst und Gemüse. Auf diese Weise wollen sie auch in Kontakt mit den Menschen kommen und mehr bieten als nur eine kleines Geschenk.

Von Klaus Möllers

Lichtblick-Mitglieder nach dem Packen der ersten 30 Tüten – darunter Andrea Moraldo (l.) und Gisela Winkler (r.) vom Verein und Carina Raddatz (2.v.r.) von „Obstkäppchen“ in Hennef. Foto: klm

Der Verein „Lichtblick“ unternimmt eine Aktion mit dem Namen „Obstkäppchen“, um älteren Menschen im Alltag zu helfen. Tüten mit Obst und Gemüse werden seit dem vergangenen Samstag einmal monatlich gepackt und zu Senioren nach Hause gebracht. Sinn des Ganzen sei es auch, Zeit mit den Menschen zu verbringen und ins Gespräch zu kommen.

Altersarmut und Vereinsamung nannte der Verein jetzt beim ersten Tütenpacken in seinem Büro am Lublinring als Phänomene, die auch in Münster manchen älteren Menschen beträfen. „Lichtblick“ unterstützt Senioren, die nur eine knappe Rente haben mit Sachleistungen wie Einkaufsgutscheinen und finanzieller Hilfe für Anschaffungen.

Hilfestellung im Alltag

Die Tüte mit frischem Obst und Gemüse soll gewissermaßen ein „Türöffner“ sein, um mit den Senioren, mit denen der Verein Kontakt hat, auch über deren Alltag und ihre Sorgen zu sprechen sowie ihnen Hilfestellung geben zu können, sagt Jürgen Daldrup vom Verein. Münsterlandweit werden etwa 800 Personen betreut.

„Es ist ein niederschwelliges Angebot. Der Inhalt einer Tüte kostet fünf Euro“, erklärt Andrea Moraldo. Wer möchte, könne sich über kleine Geldspenden oder als Verteiler der Tüten im Stadtgebiet an der Aktion beteiligen. „Während des ersten Corona-Lockdowns haben wir 1200 Lebensmittelpakete an ältere Menschen in Münster verteilt“, gibt Moraldo ein Beispiel für ähnliche Aktionen.

Überregional aktiv

Mit „Obstkäppchen“ hat man sich der gleichnamigen Initiative aus Hennef angeschlossen. Sie besteht seit 2017. Gründerin Carina Raddatz machte beim ersten Tütenpacken in Münster mit. „Wir haben mit 20 Tüten begonnen. Mittlerweile beliefern wir zwischen 300 und 400 Personen, auch in Köln und Königswinter“, sagt sie.

Das nächste Tütenpacken am Lublinring findet am 21. Juli ab 8 Uhr statt. Unterstützer erhalten Kontakt zu „Lichtblick“ über

  0251/ 59 06 58 90 sowie über die Internetseite.

Startseite