1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Gottesdienste sogar im Tretboot

  8. >

Katholikentag in Münster

Gottesdienste sogar im Tretboot

Münster

Wenn am 9. Mai der Katholikentag beginnt, wird in Münster gefühlt jeder Platz, der größer als zehn Quadratmeter ist, für die vielen Veranstaltungen genutzt werden. Und manchmal auch deutlich kleinere Plätze.

Stefan Werding

Bischof Felix Genn und ZdK-Präsident Thomas Sternberg (r.) präsentierten das Katholikentags-Programm. Foto: Gunnar A. Pier

Bei einer ­Pressekonferenz am Montag kündigte Thomas Sternberg, Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), unter anderem eine lange Liste „neuer Akzente“ an, die über gesamte Stadt verteilt sind.

Tretboot­gottesdienst auf dem Aasee

► Dazu gehören unter ­anderem die Performance „#FriedensFinderinnen“ ei­nes interreligiösen Frauennetzwerks, das bestehende Friedensinitiativen sichtbar machen will.

► Die Katholische Land­jugendbewegung und die Katholische Landvolkbewegung stellen im Projekt „Dorf findet Stadt“ das Verhältnis von Land und Stadt in den Mittelpunkt.

► Auf dem Aasee wird es unter dem Titel „Auf zu ­ neuen Ufern“ einen Tretboot­gottesdienst für Jugendliche geben.

► Eine „hohe Attraktivität“ verspricht Sternberg bei der „Nacht der Lichter“ in der Halle Münsterland mit Taizé-Brüdern.

► Ebenfalls geplant sind ein „Gespräch unter den Täuferkäfigen“ mit Mennoniten, eine Auseinandersetzung mit der Geschichte der Täufer in Münster sowie die ­„Erzählkirche“, in der Prominente über ihre Erfahrungen mit Frieden und Unfrieden sprechen.

Große Feste auf Dom- und Schlossplatz

Die großen Feste feiern die Teilnehmer auf dem Dom- und Schlossplatz. Das werden an Christi Himmelfahrt eine Eucharistiefeier (Schlossplatz) und parallel dazu ein weiterer Gottesdienst für Kinder und ihre Eltern (Domplatz) sein.

Einen Höhepunkt am Freitag bildet der Zentrale Ökumenische Gottesdienst im Dom. Auf dem Schlossplatz wird der Katholikentag am Sonntag mit dem Hauptgottesdienst zu Ende gehen.

Vielfältiges Open-Air-Programm

Zusätzlich kündigen die Veranstalter ein Open-Air-Programm an: unter anderem mit einer Caritas-Bühne, einer Eine-Welt-Bühne der kirchlichen Werke, einem Open-Air-Hörsaal des Exzellenzclusters „Religion und Politik“, zwei Musik-Bühnen und dem Straßen musik-Projekt „Katholikentag unplugged“.

Wem das noch nicht reicht, der kann sich auf der Kirchenmeile tummeln. Auf dem Schloss- und wei­teren Plätzen werden sich mehr als 330 Verbände, Gruppen, Initiativen und Gemeinschaften präsentieren. „Das ist so viel wie noch nie“, wie Sternberg zufrieden hinzufügt.

Mehr zum Thema

Katholikentag: Münster erwartet prominenten Besuch

Programmvorstellung: Katholikentag in Münster will Zeichen für Frieden senden

Startseite
ANZEIGE