1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Gute Stimmung, Brexit und die Queen

  8. >

ZiBoMo 2020

Gute Stimmung, Brexit und die Queen

Münster-Wolbeck

Rund 13.000 Zuschauer lockte der Umzug am Ziegenbocksmontag in den Wolbecker Ortskern. Allen voran schritt Ziegenbock Johannes mit Ziegenführerin Margarete Peters-Hülsmann. Großbritannien und der Brexit beherrschten die Themen gleich mehrerer Zugteilnehmer.

Iris Sauer-Waltermann

Der Karnevalszug in Wolbeck ist pünktlich um 14.11 Uhr gestartet. Foto: Oliver Werner

Rund 13.000 Zuschauer, so schätzte die Polizei, säumten die Straßen, als sich der närrische Zug, an dem auch viele befreundete Karnevalsgesellschaften aus anderen Stadtteilen teilnahmen, durch den historischen Ortskern schob. Kleine Gruppen mit sechs bis acht Personen plus Handwagen waren ebenso dabei wie mehrere eindrucksvolle Prunkwagen.

„Angelmodde braucht Theken!“

Großbritannien und der Brexit beherrschten die Themen gleich mehrerer Zugteilnehmer. So bot die Gruppe ZiBoMo-Enterprise einer von Boris Johnson genervten Königin Exil im Wolbecker Drostenhof an: „Die Queen ist’s leid, sie reiste weit, ihr neues Schloss steht schon bereit.“ Dazu tanzten fast 40 rot gewandete Bobbys mit schwarzen Fellmützen bühnenreif Ballett.

Auf lokalpolitischer Ebene forderte eine Fußgruppe des Gymnasiums die bauliche Erweiterung ihrer Einrichtung: „Stein auf Stein statt Container!“ Und der Club Carneval Angelmodde kritisierte das Kneipensterben im Ort: „Angelmodde braucht Theken!“

Das Wetter blieb bei elf Grad trocken. „Wir haben gar keinen Plan B aus der Schublade geholt“, erklärten die Organisatoren im Nachhinein.

Startseite
ANZEIGE