1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Hier steigen an den tollen Tagen die besten Partys

  8. >

Von Weiberfastnacht und Rosenmontag

Hier steigen an den tollen Tagen die besten Partys

Münster

An Weiberfastnacht und Rosenmontag wird in Clubs und Bars der Stadt wieder ordentlich gefeiert. Wir geben eine Übersicht, wo es wann so richtig jeck wird.

Björn Meyer

An den tollen Tagen steigen in Münster wieder viele Partys. Foto: dpa

Die einen flüchten oder schließen sich zu Hause ein, die anderen fiebern den tollen Tagen seit Monaten entgegen. Neben Rosenmontag ist vor allem an Weiberfastnacht einiges los in der Stadt. Wir geben einen Überblick zu ausgesuchten Karnevalspartys.

Das ist los an Rosenmontag

Schon um 11 Uhr steigt die Party im Früh bis spät.

Auch im Enchilada geht es früh los. Um 11 Uhr öffnen sich die Türen mit dem Versprechen: „Wir legen noch ‘ne Schippe drauf“. Eintritt frei bis 13 Uhr.

Um 12 Uhr öffnet die Metro ihre Pforten. Wie schon an Weiberfastnacht spielt DJ Wolfmann „Carnival-Rock“. Bevor der DJ an sein Pult tritt, wird natürlich vor der Tür der Zug geschaut.

Um 13.11 Uhr startet der Rosenmontagszug. Los geht es wie immer vor dem Schloss. Gegen 16 Uhr wird der Prinz auf dem Prinzipalmarkt erwartet.

Ab 13 Uhr wird der Rosenmontag in der Heilen Welt gefeiert. Beim Konterprogramm zu Rosenmontag gibt es neben Live-Punkrock eine große Außentheke und Erbseneintopf.

Traditionell gut besucht ist an Rosenmontag der Bullenkopp. Bereits ab 13 Uhr geht die Party los.

Auch die Cavete lädt ab 13 Uhr zu närrischen Hits mit DJ Brüller ein.

„Kamelle in der Gazelle“ – unter diesem Motto lädt der Club ab 13.11 Uhr zur Rosenmontagsparty. Bis 15.11 Uhr ist der Eintritt frei.

Der Rosa-Montag im KCM Schwulenzentrum beginnt ab 13.58 Uhr im Hawerkamp. Eintritt vier Euro.

Ab 14 Uhr startet der Rosenmontag auch im Lieschen Müller.

Startseite
ANZEIGE