1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Auffangstation in Münster gefordert: Hilfe für verletzte Wildtiere

  8. >

Petition des Tierschutzvereins

Auffangstation gefordert: Hilfe für verletzte Wildtiere

Münster

Ob Singvogel, Eichhörnchen oder Igel – wohin mit verletzten Wildtieren? Diese Frage ist in Münster gar nicht so einfach zu beantworten. Deswegen fordern Tierschützer die Einrichtung einer Wildtier-Auffangstation.

Von Jonas Wiening

Hilfe für Eichhörnchen, Singvögel oder Igel: Der Verein Nestwerk fordert eine Wildtierauffangstation für Münster. Foto: dpa

2538 Anrufe gingen im vergangenen Jahr beim Notfalltelefon des TSV Nestwerk Münsterland ein, berichtet der Verein. Einem Notfalltelefon, bei dem sich Menschen melden können, die verletzte Wildtiere gefunden haben. „Oft handelt es sich um verletzte Jung- oder Singvögel, aber auch viele andere Wildtiere“, sagt Dirk Heidotting, erster Vorsitzender des Tierschutzvereins, der anfügt: „Die Verletzungen und Probleme der Tiere sind fast immer menschengemacht.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE