1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Hund Zoe pinkelt aus Dank Polizei in die Wache

  8. >

Außreißer war seiner Besitzerin entwischt

Hund Zoe pinkelt aus Dank Polizei in die Wache

Münster

Ein kleiner Hund namens Zoe ist einer Frau am Montagmorgen in Münster entwischt. Als die Polizei das Tier an sich nahm, pinkelte der Hund ins Wachlokal. 

Am Montagvormittag (22. November) haben Passanten einen jungen Hund gefunden, der am Servatiiplatz alleine im dichten Verkehr umherirrte.

Der kleine Terriermischling war offenbar ausgebüxt, zog er doch noch die Leine hinter sich her. Zeugen fingen das verängstigte Tier ein und übergaben es an die Wache der Bundespolizei. Anhand der Steuermarke der Gemeinde Dornum in Ostfriesland konnten die Bundespolizisten die Besitzerin identifizieren und mit ihr in Verbindung treten. Völlig aufgelöst kam die Besitzerin zur Bundespolizei und nahm erleichtert ihre kleine Zoe in Empfang. Sie hatte sie vergeblich im Stadtgebiet gesucht.

Während dem Bezahlen losgerissen

Während des Bezahlens in einem Blumengeschäft im Hauptbahnhof hatte sie sich auf die Leine gestellt. Als sie versehentlich den Fuß von der Leine nahm, nutzte der abenteuerlustige Hund die Gelegenheit, sich in das Treiben der Stadt zu stürzen. Vorwitzig hängte sie ihr Frauchen über Bahnhofstraße und Windthorststraße einfach ab. Die einjährige Hündin stammt aus Griechenland, wo sie auf der Straße gelebt hatte. Erst seit einem Monat ist sie bei ihrer neuen Familie in Dornumersiel.

Einen besonderen Dank für die Bundespolizei hatte die kleine Fellnase noch parat: zum Abschied hinterließ sie noch eine Pfütze im Wachlokal.

Startseite
ANZEIGE