1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Innovative, nachhaltige Mobilität im Fokus

  8. >

Fotowettbewerb: Gewinner stellen aus  

Innovative, nachhaltige Mobilität im Fokus

Münster

Die Deutsch-Französische Gesellschaft Münster und die Association Franco-Allemande d’Orléans beteiligten sich an der Ausschreibung eines Fotowettbewerbs für Amateurfotografen zu dem Thema „Innovative Mobilität in den Partnerstädten“. Prämierte Fotos sind nun in Münster zu sehen.,

Von und

Mit einer Ehrung der Sieger wurde die Ausstellung von der Vorsitzenden der Deutsch-Französischen Gesellschaft Münster, Inge Schuth (2.v.r.), gemeinsam mit Bürgermeisterin Angela Stähler (r.), eröffnet. Über einen Preis freuten sich (v.l.) Joschka Winkler, Jan Limke, Farina Schipke, Thomas Wirp, Karl Hölterhoff, Sven Janssen und Georg Husing Foto: Matthias Ahlke

Mobilität hat viele Facetten. Das zeigen nun auch die Ergebnisse des Foto-Wettbewerbs, zu dem die Deutsch-Französische Gesellschaft (DFG) unter dem Motto „Nachhaltige und innovative Mobilität in Münster“ aufgerufen hatte. Aus Anlass des 61-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft zwischen Münster und Orléans organisieren beide Partnerstädte im Zeitraum vom 7. Mai bis zum 26. Dezember zahlreiche Festivitäten und informative Veranstaltungen – unter anderem besagten Foto-Wettbewerb.

Die Partnerschaft mit Orléans gehört laut Pressemitteilung der DFG zu den ersten, die nach dem Krieg geschlossen wurden: Mit dem Jahresprogramm möchte Orléans die Partnerschaft auffrischen, der Bevölkerung die Arbeit der Städtepartnerschaftsvereine nahe bringen sowie kulinarisch und musikalisch die deutsche Kultur teilen, heißt es.

Betriebe beider Länder haben hierzu Videokonferenzen abgehalten. Es soll ein Austausch von Innovationen geben zwischen den beiden Städten und damit ein Synergieeffekt erzeugt werden. Gerade während der Pandemie gibt es gegenseitige Unterstützung.

Unter dem Motto „ Ein Planet, eine Freundschaft, eine (E) mission“ beschäftigt sich der münsterische Jugendrat in Zusammenarbeit mit dem Jugendinformationszentrum der Stadt Orléans und jungen Freiwilligen aus dem Bennohaus in Münster zum Thema „Der Planet in deinen Händen“.

Bei dem monatlichen Treffen werden selbst erstellte Dokumentationsfilme ausgetauscht, die Ideen für eine Verkehrswende generieren sollen – frei nach dem Motto: „Wer Straßen säht, wird Autos ernten“. Neben der Mobilität geht es ebenso um den Umgang mit Wasser oder innovativer Abfallverwertung in den beiden Partnerstädten.

In diesem Zusammenhang hatten sich die Deutsch-Französische Gesellschaft Münster und die Association Franco-Allemande d’Orléans an der Ausschreibung eines Fotowettbewerbs für Amateurfotografen zum Thema „Innovative Mobilität in den Partnerstädten“ beteiligt. Sie sollten Transportmittel in ihrer Stadt im Bild festhalten.

Die schönsten Fotos aus beiden Partnerstädten sind nun seit Samstag und noch bis zum 10. September in den Fenstern der Stadtbücherei sowie vom 16. September bis 1. Oktober im Landeshaus des LWL ausgestellt. Zeitgleich werden die Gewinnerfotos an den Gittern des Parks Pasteur in Orléans vom 4. bis 26. September zu sehen sein.

Startseite