1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Verfolgt, ins Gesicht geschlagen und ausgeraubt

  8. >

Raub am Angelmodder Weg

Verfolgt, ins Gesicht geschlagen und ausgeraubt

Münster

Eine Fahrradfahrerin wurde in Münster von einem Auto abgedrängt und verfolgt. Als die Insassen ausstiegen, eskalierte die Situation.  Die Polizei sucht Zeugen.

Ein Polizeiauto steht neben einer Straße, auf der neben einem Auto ein Fahrradfahrer fährt. Am Angelmodder Weg in Münster wurde eine Frau von Unbekannten geschlagen und ihrer Handtasche beraubt. Foto: dpa

Unbekannte haben am Montagnachmittag, dem 13. Juni, eine 43-jährige Frau am Angelmodder Weg in Münster ausgeraubt und verletzt. Laut einer Pressemitteilung der Polizei Münster wurde eine Frau zuerst von einem Auto unvermittelt an einem Kreisverkehr abgedrängt.

Dann hätten die Insassen den blauen VW-Kastenwagen auf den Radweg gelenkt. Der 43-Jährigen nach hätte es ausgesehen, als versuche man sie umzufahren. Die Frau konnte aber ausweichen. Das Auto habe sie anschließend überholt und auf dem Angelmodder Weg in Höhe der Homannstraße gestoppt und zwei Männer seien ausgestiegen.

Handgreifliche Eskalation

Nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung habe einer der Männer sie an einen Zaun gedrückt und ihr ins Gesicht geschlagen. Schließlich seien die Männer in dem blauen VW-Kastenwagen geflüchtet. Später bemerkte die 43-Jährige, dass die Männer ihre Handtasche entwendet hatten.

Bei dem Diebesgut handele es sich um eine schwarze Lederhandtasche. Diese habe einen auffälligen Verschluss in Leopardenmuster gehabt. In der Tasche haben sich ihr Smartphone, ein Samsung Galaxy A8 und ihr Schlüsselbund befunden.

Die Polizei sucht Zeugen

Die Täter werden wie folgt beschrieben: Der Tatverdächtige, der die Frau geschlagen haben soll, ist circa 40 Jahre alt, hat dunkle Haare und war mit einer kurzen dunklen Hose und einem braunen T-Shirt bekleidet. Der zweite Unbekannte war circa 35 Jahre alt, hat eine Glatze und war mit einer kurzen hellen Hose und einem hellen Muskelshirt bekleidet.

Hinweise zu dem Vorfall, dem Kastenwagen und den Männern nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

Startseite
ANZEIGE