1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Inzidenz in Münster auf 1,9 gesunken

  8. >

Corona-Pandemie

Inzidenz in Münster auf 1,9 gesunken

Münster

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Münster ist am Donnerstag weiter gesunken. Laut Robert-Koch-Institut liegt sie bei 1,9. Und auch die Zahl der Corona-Infizierten ist gesunken.

In den Krankenhäusern in Münster müssen aktuell keine Covid-19-Patienten behandelt werden. Foto: dpa (Symbolbild)

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Münster ist am Donnerstag weiter gesunken. Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat einen Wert von 1,9 angegeben - so viele Neuinfektionen hat es also innerhalb der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner gegeben. Am Mittwoch hatte der Wert bei 2,2 gelegen. Einige Kreise in Nordrhein-Westfalen haben jedoch noch eine niedrigere Inzidenz. Im Kreis Herford lag der Wert laut RKI am Donnerstag bei 1,6, im Kreis Minden-Lübbecke bei 1,0 und im Kreis Höxter bei 0,7.

Am Donnerstag meldete die Stadt Münster zwei bestätigte Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Damit hat es seit Beginn der Pandemie nun 8189 Corona-Fälle in der Stadt gegeben. 8049 Menschen haben die Infektion bereits wieder überstanden - vier mehr als noch am Mittwoch. Die Zahl der Todesfälle blieb unverändert: 121 Menschen sind bislang an oder mit Corona gestorben.

19 Münsteraner aktuell infiziert

Derzeit sind nach Angaben der Stadt 19 Münsteranerinnen und Münsteraner nachweislich mit Corona infiziert. Am Mittwoch waren es 21, am Donnerstag der Vorwoche noch 51. In den Krankenhäusern müssen derzeit keine Covid-19-Patienten behandelt werden.

Rund 205.000 Personen sind in Münster mindestens erstgeimpft worden. Davon sind knapp 145.000 Personen vollständig immunisiert.

Startseite