1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Ann-Christin Spatzier bleibt Vorsitzende

  8. >

Wahl des Jugendamtselternbeirats

Ann-Christin Spatzier bleibt Vorsitzende

Münster

Der Jugendamtselternbeirat vertritt die Elternbeiräte der Kindertagesstätten in Münster auf kommunaler und Landesebene. Nach den Corona-Jahren wählten die Beiratsvertreter aller münsterischen Kitas die Mitglieder für das Kindergartenjahr 2022/23.

Der Jugendamtselternbeirats hat in der Aula des Annette-Gymnasiums seine Vorsitzenden gewählt. Foto: pd

Bereits zum zwölften Mal haben die Elternbeiratsvertreter und -vertreterinnen aller münsterischen Kindertageseinrichtungen die neuen Mitglieder des Jugendamtselternbeirats (JAEB) für das Kindergartenjahr 2022/23 gewählt.

Dem 18-köpfigen Gremium steht zum dritten Mal in Folge als Erste Vorsitzende Ann-Christin Spatzier vor. Die zweifache Mutter arbeitet bereits das sechste Jahr im JAEB und wurde nach zwei Jahren der coronabedingten Briefwahlen wieder in Präsenz in der Aula des Annette-Gymnasiums gewählt, wie es in einer Mitteilung heißt.

Zwei neue Stellvertreter

Gleich zwei Stellvertreter stehen Spatzier zur Seite. „Ich freue mich sehr darüber, dass wir mit Alexander Palme und Michael Overbeck zwei weitere engagierte und versierte Eltern in vorderster Reihe haben“, so Spatzier.

Das Gremium vertritt die Elternbeiräte der Kindertagesstätten in Münster auf kommunaler und Landesebene. Die ehrenamtlich tätigen Mitglieder arbeiten in Ausschüssen und Arbeitskreisen der Stadt Münster mit und pflegen einen konstruktiven Dialog mit dem Amt für Kinder, Jugendliche und Familien der Stadt Münster.

Einen weiteren wichtigen Punkt bilde die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Ihr größter Erfolg sei das Büchlein „Hurra, ich bin jetzt in der Kita“, das mittlerweile viersprachig erschienen ist und für das regelmäßig Anfragen aus ganz NRW eintreffen, schreibt der JAEB in seiner Mitteilung.

Kita-Eltern können sich mit ihren Anliegen rund um die Tagesbetreuung per E-Mail (jaeb@muenster.org), Facebook beziehungsweise Instagram (jaeb_muenster) oder über das Kontaktformular auf der Homepage an den JAEB wenden.

Startseite
ANZEIGE