1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Junge durch Stromschlag an Bahnbrücke schwer verletzt

  8. >

Einsatz am Vennheideweg in Münster

Junge durch Stromschlag an Bahnbrücke schwer verletzt

Münster

Schwieriger Einsatz für die Feuerwehr Münster: Ein Junge musste nach einer waghalsigen Kletteraktion unter einer Bahnbrücke gerettet werden. Das Kind war zu nah an eine Hochvoltstromleitung gekommen und dabei schwer verletzt worden.

Helmut P. Etzkorn

Unter der Brücke einer Bahnlinie am Vennheideweg wurde ein Junge schwer verletzt. Foto: Helmut P. Etzkorn

Dramatische Rettungsaktion am Mittwochnachmittag in Berg Fidel: Ein Junge war bei einer waghalsigen Kletteraktion unterhalb der Fußgängerbrücke über die Bahn am Vennheideweg zu nah an eine Hochvoltstromleitung gekommen. Dabei erlitt das Kind schwere Verletzungen, sein alarmierter Vater eilte ihm zur Hilfe. Weil die beiden sich hinter einer Schutzwand aus Metall befanden, kamen die Retter zunächst nicht an sie heran.

Über den Notfallmanager der Bahn wurden zunächst die betroffene Güterzugstrecke gesperrt und alle Leitungen geerdet. Erst danach konnte die Feuerwehr ein Rettungsloch in die Metallverkleidung sägen. Anschließend wurden Vater und Sohn aus dem Brückenbogen befreit. Das Kind wurde nach notärztlicher Versorgung mit Verbrennungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Foto: Helmut P. Etzkorn

Die Bahnstrecke, auf der nach Angaben der Feuerwehr nur Güterzüge verkehren, war am Nachmittag gesperrt.

Foto: Helmut P. Etzkorn

In der ersten Fassung des Textes hieß es, dass der Vater an der Kletteraktion beteiligt war. Diese Information war falsch. Wir bitten, diesen Fehler zu entschuldigen.

Startseite