1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Session startet mit einer Party im Jovel

  8. >

Bürgerausschuss Münsterscher Karneval

Session startet mit einer Party im Jovel

Münster

Corona meinte es nicht gut mit dem Karneval. Doch in der neuen Session soll alles anders und besser werden. Auf der Hauptversammlung des Bürgerausschusses Münsterscher Karneval wurden die Details bekannt.

Von Wolfram Linke

Der Vorstand des Bürgerausschusses Münsterscher Karneval informierte die Vertreter der Karnevalsgesellschaften im Rahmen der BMK-Herbstversammlung über die Termine der Session. Foto: Wolfram Linke

Die Termine stehen fest, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Münsters Karnevalsgesellschaften sind offensichtlich fest entschlossen, die Session 2022/ 2023 möglichst durchzuziehen. Dazu gehört auch eine Auftaktparty vor dem eigentlichen Auftakt, die für alle Karnevalisten am 5. November ab 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) im Jovel geplant ist.

Über die Einzelheiten unterrichtete Dr. Helge Nieswandt, Präsident des Bürgerausschusses Münsterscher Karneval (BMK), am Dienstagabend die Vertreter der Gesellschaften im Rahmen der Herbstversammlung im Restaurant Dat Handorfer Huus.

Demnach solle der Eintritt am 5. November für die aktiven Jecken frei sein – allerdings, so Nieswandt, bitte der BMK um vorherige Anmeldung der Kontingente, um Planungssicherheit fürs Jovel zu gewährleisten. Interessierte können sich ab sofort unter geschaeftsfuehrer@bmk-muenster.de bei Geschäftsführerin Marlies Forst anmelden.

Stehparty mit Live-Musik

„Diese lustige Aufwärmrunde ist als Stehparty gedacht, bei der der gegenseitige Austausch im Vordergrund stehen soll“, erklärte Nieswandt die Intention. „Dazu gibt’s Live-Musik und Unterhaltung durch einen DJ, die weiteren Planungen laufen“, kündigte der BMK-Präsident an.

Der eigentliche Sessionsauftakt am 12.11. ab 14.11 Uhr auf dem Prinzipalmarkt werde dann anders laufen als gewohnt – „die Proklamationen“, so Nieswandt, „entfallen ja, dafür haben wir aber adäquate Ersatzpunkte“.

Zur weiteren Vorbereitung auf die fünfte Jahreszeit haben die närrischen Tollitäten der Stadt Münster ein gemeinsames Video verfasst: „Das ist auch ein Signal, dass wir alle an einem Strang ziehen“, erläuterte Lisa Heitmann, Prinzessin der KIG Sprakel. Das Video gehe voraussichtlich am 18. Oktober auf den Social-Media-Plattformen und der BMK-Internetseite online.

„Westfalen haut auf die Pauke“ findet statt

Abschließend informierte WHAP-Geschäftsführer Udo Seegers, dass auch die Veranstaltung „Westfalen haut auf die Pauke“ in der Halle Münsterland stattfinden solle, und zwar am 19. und 20. Januar. Der Vorverkauf sei bereits angelaufen.

Startseite
ANZEIGE