1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Missbrauchsstudie bereits vergriffen

  8. >

Buch wird bei Herder nachgedruckt

Missbrauchsstudie bereits vergriffen

Münster/Freiburg

Die Studie über Missbrauchsfälle im Bistum Münster ist vorläufig vergriffen. Der Herder-Verlag druckt nach und will im Juli die zweite Auflage ausliefern. Vorläufig ist die Studie nur noch als PDF-Dokument über die Internetseite der Universität Münster abrufbar.

Von Johannes Loy

Dieses Buch von Thomas Großbölting steht auf der „Spiegel“-Bestsellerliste. Foto: Herder

Die unter der Leitung der Historiker Prof. Thomas Großbölting und Prof. Klaus Große Kracht erarbeitete Studie über sexuellen Missbrauch im Bistum Münster ist bereits drei Wochen nach ihrer Publikation vergriffen. Dies bestätigte der Verlag Herder auf Nachfrage. Zurzeit wird nachgedruckt – und noch im Laufe des Monats Juli soll eine zweite Auflage erhältlich sein. Dies teilte Verlagssprecherin Isabell Püttmann mit. Über den Umfang der ersten und der zweiten Auflage wollte der Verlag keine näheren Angaben machen. Immerhin kostet die gebundene Ausgabe des fast 600 Seiten starken Werks im Buchhandel 50 Euro.

Thomas Großböltings Buch mit dem Titel „Die schuldigen Hirten“, das ebenfalls bei Herder erschienen ist und das Thema des sexuellen Missbrauchs im Raum der katholischen Kirche insgesamt aufarbeitet, stieg kurz nach seinem Erscheinen auf Rang 33 der „Spiegel“-Bestsellerliste ein und lag zuletzt nach Auskunft des Herder-Verlags auf Rang 40.

Studie als PDF-Dokument über die Internetseite der Universität Münster

Startseite
ANZEIGE