1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Von Forellen bis Kalbsbäckchen: Jungköche kochen um die Wette

  8. >

Köcheclub Münsterland

Von Forellen bis Kalbsbäckchen: Jungköche kochen um die Wette

Nottuln/Münster

In der Küche des Gasthauses Stevertal in Nottuln tummelten sich sechs Nachwuchsköche und im großen Saal zwölf Restaurant- und Hotelfach-Auszubildende. Die jungen Leute wetteiferten im Wettbewerb des Köcheclubs Münsterland.

Von Iris Bergmann

Der Jugendwettbewerb „Hupfer Münsterlandgabel“ des Köcheclubs Münsterland fand im Gasthaus Stevertal in Nottuln statt (v.l.): Jurymitglied Frank Groll, Chefkoch der „Domschenke“ Billerbeck, Wettbewerbsteilnehmer Max Wieschhörster vom Haus Waldfrieden Dülmen sowie Florian Müller, erster Vorsitzender des Köcheclubs. Foto: Iris Bergmann

„Nein, sehr aufgeregt war ich vorher nicht“, sagt Max Wieschhörster ruhig, widmet sich wieder dem gerollten Pfannkuchen und schneidet akkurat dünne Scheiben ab. „Das ist die Einlage für die Suppe“, erklärt er. Der junge Mann weiß, was er tut. Er lernt Koch im dritten Jahr im Haus Waldfrieden in Dülmen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE