1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Münster: Postbank schließt Filiale am Berliner Platz

  8. >

Kunden steigen mehr auf Online-Angebote um

Postbank schließt Filiale am Berliner Platz

Münster

Die Postbank-Filiale am Berliner Platz öffnet am 22. Oktober zum letzten Mal. Die Filiale lasse sich angesichts veränderter Nachfragegewohnheiten wirtschaftlich nicht mehr betreiben, heißt es.

Die Postbank-Filiale am Berliner Platz schließt am 22. Oktober. Foto: Matthias Ahlke

Angesichts der verkürzten Öffnungszeiten der jüngsten Zeit hegte mancher Postbank-Kunde schon Befürchtungen. Jetzt ist es amtlich: Am 22. Oktober (Samstag) öffnet die Postbank-Filiale am Berliner Platz das letzte Mal von 9 bis 12 Uhr. „Die Post- und Paketdienstleistungen können indes wie gewohnt in vollem Umfang genutzt werden“, heißt es. Dafür stehe an der Hammer Straße 8 eine neue Partner-Filiale der Deutschen Post im Einzelhandel zu den üblichen Öffnungszeiten zur Verfügung.

Als Grund für die Schließung am Berliner Platz macht die Postbank Nachfrageveränderungen verantwortlich. „Durch die fortschreitende Digitalisierung beobachten wir schon länger eine deutliche Veränderung im Verhalten der Kunden. Dieser Trend hat sich seit Beginn der Corona-Pandemie nochmals verstärkt“, erklärt ein Sprecher. Online-Angebote würden zunehmend stärker genutzt – und zwar über alle Altersgruppen hinweg. Das gelte sowohl für das klassische Online-Banking als auch für den Online-Abschluss von Produkten wie private Ratenkredite oder virtuelle Verbindungen zu den Beratern. Dagegen fragten Kunden die stationären Angebote in den Filialen immer weniger nach.

Andere Vertriebskanäle über Kooperationspartner

„Wir schließen eine Filiale nur dann, wenn sie sich nicht mehr wirtschaftlich betreiben lässt“, betont der Postbanksprecher. Es werde niemand entlassen, die entfallenden Stellen würden sozialverträglich abgebaut.

Angesichts der Nachfrageverschiebungen würden nun andere Vertriebskanäle wie etwa das Kooperationspartner- und Direktgeschäft ausgebaut und damit neue Zugangswege für Kunden geschaffen. Die nächstgelegene Filiale der Postbank mit Vollsortiment befindet sich am Domplatz. Dort gebe es zudem Beratung zu Themen wie Baufinanzierung, Altersvorsorge, zu Privatkrediten und Wertpapieren. Neben den gewohnten Postdienstleistungen könnten hier auch weiter Bargeld ein- und ausgezahlt sowie Überweisungen vorgenommen werden.

Zur kostenlosen Bargeldversorgung gebe es in der näheren Umgebung zudem den Geldautomaten der Deutschen Bank, Stubengasse 21, sowie den Bargeld-Service an der Shell-Station, Friedrich-Ebert-Straße 180, und nicht zuletzt das verbreitete Cashback-Verfahren an vielen Supermarkt-Kassen, bei dem man sich beim bargeldlosen Bezahlen kostenfrei Geld auszahlen lassen kann.

Startseite
ANZEIGE