1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Ladendieb entwischt durch Komplizenhilfe

  8. >

Polizei sucht Zeugen

Ladendieb entwischt durch Komplizenhilfe

Münster

Flucht vom Tatort: Eine Mitarbeiterin eines Verbrauchermarktes am Rüschhausweg hat laut Polizei einen Ladendieb erwischt. Der wehrte sich und entkam, weil ihm zwei Komplizen halfen. 

Foto: Jörn Hannemann

Eine Mitarbeiterin eines Verbrauchermarktes am Rüschhausweg in Gievenbeck hat am Montagabend (20.12., 19:51 Uhr) einen Ladendieb beobachtet und ihn nach Verlassen des Geschäftes zusammen mit einem weiteren Angestellten des Marktes zur Rede stellen wollen.

Nachdem der Dieb nicht reagierte, habe der Angestellte versucht, ihn aufzuhalten, heißt es in einer Polizeimeldung. Der Tatverdächtige probierte sich demnach loszureißen. Als ihm das nicht gelang, kamen zwei Komplizen dazu und halfen ihm.

Täterbeschreibung

Ein weiterer Zeuge mischte sich laut Polizei in das Geschehen ein und bekam einen Schlag gegen seinen Oberkörper. Das Trio flüchtete dann in unbekannte Richtung.

Nach Angaben der Geschädigten sind die Männer etwa 20 Jahre alt und haben ein südländisches Erscheinungsbild. Der Ladendieb war bekleidet mit einer braunen Jacke der Marke "Karl Kani" und einer schwarzen Strickmütze. Der zweite Täter hat schwarze Haare und einen schwarzen Bart. Er trug ein "Gucci"-Cappy und war dunkel gekleidet. Auch der dritte Täter hatte dunkle Kleidung an. Hinweise an: 0251/275-0

Startseite
ANZEIGE