1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Briefwahlumschläge rechtzeitig bei der Stadt abgeben

  8. >

Landtagswahl NRW 2022: Münster

Briefwahlumschläge rechtzeitig bei der Stadt abgeben

Münster

Knapp 235.000 Münsteranerinnen und Münsteraner sind bei der Landtagswahl am Sonntag (15. Mai) stimmberechtigt. Damit auch alle Briefwahlstimmen gezählt werden können, müssen sie rechtzeitig bei der Stadt vorliegen.

Die per Briefwahl eingegangenen Stimmzettel zur Kommunalwahl werden in der Stadtverwaltung sortiert. +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: dpa

Am Sonntag (15. Mai) öffnen die 189 Wahllokale in Münster um 8 Uhr ihre Türen für die Stimmabgabe zur Landtagswahl 2022. Bis 18 Uhr können alle Wahlberechtigten, die nicht auf Briefwahl setzen, ihren Stimmzettel persönlich in die Urne stecken.

Rund 235.000 Münsteranerinnen und Münsteraner können laut einer städtischen Pressemitteilung ihre Stimmen für den 18. Landtag Nordrhein-Westfalens abgeben: Die Erststimme gilt dem Direktkandidaten oder der Direktkandidatin des Wahlkreises, die Zweitstimme einer von 29 Parteien.

Münster zum ersten Mal in drei Wahlkreise eingeteilt

Erstmals gibt es für Münster drei Wahlkreise statt bislang zwei, und – ebenfalls eine Premiere – zwei der Wahlkreise überschreiten die Stadtgrenzen. Zum Wahlkreis 83 gehört auch die Gemeinde Altenberge; zum Wahlkreis 85 zählen auch Nottuln und Havixbeck; nur der Wahlkreis 84 liegt komplett auf münsterischem Stadtgebiet.

Erstmals gibt es für Münster in diesem Jahr drei statt bislang zwei Wahlkreise für die Landtagswahl. Zwei davon überschreiten die Stadtgrenzen, auch das ist ein Novum Foto: Grafik: Amt für Kommunikation/Stadt Münster

Welcher Wahlkreis und welches Wahllokal richtig sind, können die Wahlberechtigten den Wahlbenachrichtigungskarten entnehmen, die allen per Post zugegangen sind. Die Wahllokale können auch über eine Suche im Internet gefunden werden: https://geo.stadt-muenster.de/wahlen/

Wählen klappt nur mit Personalausweis

Zur Wahl mitzubringen sind der Personalausweis und wenn möglich die Wahlbenachrichtigungskarte. Die Wahl ist jedoch auch ohne die Karte möglich. In den Wahllokalen gilt nach Angaben der Stadt keine Maskenpflicht, das Tragen einer Maske wird jedoch dringend empfohlen.

Rund 2500 Ehrenamtliche sind am Sonntag unter anderem für die Auszählung im Einsatz. Sie zählen auch die Stimmen der 98 Briefwahlbezirke aus. 77.350 Briefwahlunterlagen wurden nach städtischen Angaben durch das Wahlamt ausgegeben, 53.216 sind bereits zurück (Stand 11. Mai, 8 Uhr).

Briefwahlumschläge rechtzeitig abgeben

Die Briefwahlumschläge müssen rechtzeitig abgegeben werden: bis Freitag (13. Mai) um18 Uhr im Hauptwahlbüro im Salzhof (Eingang neben Stadtmuseum), bis Sonntag um 14 Uhr in die Briefkästen der Stadthäuser 2 und 3, der Bezirksverwaltungen und Bürgerbüros (außer Coerde), bis Sonntag 18 Uhr im Nachtbriefkasten am Stadthaus 1 oder persönlich im Stadtweinhaus am Prinzipalmarkt (1. OG).

Alle wichtigen Informationen zur Landtagswahl NRW 2022 in Münster sowie am Wahlabend die Ergebnisse finden Sie in unserem Ticker:

Weitere Informationen rund um die Wahl finden Sie außerdem auf unserer Special-Seite zur Landtagswahl in NRW 2022.

Startseite
ANZEIGE