1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Lieder gegen den Krieg

  8. >

Gemeinsames Singen auf dem Prinzipalmarkt

Lieder gegen den Krieg

Münster

Zeichen gegen Krieg: Knapp 1000 Menschen kamen am Sonntag in Münster zusammen, um gemeinsam Friedenslieder zu singen. Und zwar an einem historisch passenden Ort, an einem bewusst ausgewählten Datum.

Von Helmut P. Etzkorn

Auf eine große Resonanz stieß am Sonntag das gemeinsame Singen von Friedensliedern auf dem Prinzipalmarkt. Die Idee dazu hatte Ulrich Overesch (kleines Bild), der mit dieser Aktion ein „Zeichen für den Frieden“ setzen wollte. Foto: hpe

Die Idee kam ihm beim Spaziergang über den Prinzipalmarkt: Ulrich Overesch wollte eine musikalisch geprägte Friedenskundgebung genau dort, wo einst der Westfälische Frieden geschlossen wurde und sich Gegner einigten, obwohl die Waffen noch gar nicht ruhten. Am Sonntag erfüllte sich der engagierte Münsteraner zusammen mit vielen ehrenamtlich Aktiven diesen Wunsch auf eine sehr eindrucksvolle Art und mit vielstimmiger Unterstützung.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE