1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Gehörlosen-Unterkunft: Mann bei Wohnungsbrand in Mecklenbeck schwer verletzt

  8. >

Unterkunft für Gehörlose

Mann bei Wohnungsbrand in Mecklenbeck schwer verletzt

Münster-Mecklenbeck

Wohl noch Glück im Unglück hatte in der Nacht der Bewohner einer Gehörlosen-Unterkunft. Bei einem Wohnungsbrand konnte er sich ins Freie retten. Drei andere Bewohner wurden durch spezielle Rauchmelder gewarnt.

Mit Atemschutzgeräten durchsuchten Einsatzkräfte die Wohnungen (Symbolfoto). Foto: IMAGO / Panama Pictures

In der Nacht auf Freitag (30. Dezember) ist die Feuerwehr Münster zu einem Einsatz in Mecklenbeck ausgerückt. Bei einem Wohnungsbrand in einer Unterkunft für Gehörlose fanden die Einsatzkräfte gegen 4.43 Uhr eine bewusstlose Person vor, die sich aus dem bereits verrauchten Treppenhaus ins Freie retten konnte.

Der Mann wurde sofort medizinisch versorgt und mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht, wie die Feuerwehr am Freitagmorgen meldet.

Feuer schnell gelöscht

Drei weitere Bewohner wurden durch spezielle Rauchwarnmelder mit Blitzleuchten geweckt und konnten sich rechtzeitig und unverletzt ins Freie retten, heißt es in der Mitteilung weiter.

Die Freiwillige Feuerwehr aus Mecklenbeck durchsuchte daraufhin mit Atemschutzgeräten die Wohnungen, es wurden aber keine weiteren Personen in den Wohnungen gefunden. Mithilfe der Berufsfeuerwehr konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Der Einsatz war gegen 6 Uhr beendet, die Polizei übernimmt die Ermittlung nach der Brandursache.

Startseite
ANZEIGE