1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Marinesongs im Mühlenhof

  8. >

Zweites Internationale Shanty-Festival

Marinesongs im Mühlenhof

Münster

Seemannslieder auf dem Mühlenhof – das zweite Internationale Shanty-Festival macht es möglich. Es findet am Sonntag (12. September) von 11 bis 17.30 Uhr statt – mit einem umfangreichen Programm.

Von Helmut P. Etzkorn

Der Marine-Shanty-Chor Münster freut sich auf das Festival am kommenden Sonntag im Mühlenhof. Nach der langen Corona-Zwangspause ist es für die Sänger der erste größere Auftritt in der Öffentlichkeit. Foto: Marine-Chor

Seemännische Lieder erobern den Mühlenhof: Am Sonntag (12. September) findet im Freilichtmuseum am Aasee das zweite Internationale Shanty-Festival unter dem Motto „Vom Aaseestrand zur Waterkant“ statt. Rund 350 Sänger sollen den ganzen Tag über für maritime Stimmung im Schatten der Bockwindmühle sorgen.

Eckhard Lechermann, Chef des Marine-Shanty-Chores Münster, ist seit Wochen mit den organisatorischen Vorbereitungen beschäftigt. „Wir sind froh und dankbar, nach der langen Corona-Zwangspause endlich wieder öffentlich auftreten zu dürfen“, so Lechermann. Fast zwei Jahre lang konnten die „Blauen Jungs“ weder in Altenheimen der Stadt singen, noch auf Konzertreise gehen.

„Friesischer Frühschoppen“ und diverse Taufen

Auf zwei Bühnen treten ab 11 Uhr neben den Shantys aus Münster die „Blauen Jungs“ aus Wilhelmshaven, die „Luttermöven“ aus Isselhorst, der Shantykoor Wrakhout Enschede, die „Binnenschiffer“ aus Hiddenhausen, der „Sokkenbuurt Zeemanskoor“ aus Apeldoorn und „Die Kinderbachtaler“, eine Blaskapelle aus Münster, auf.

Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger wird vertreten sein, es gibt einen „Friesischen Frühschoppen“ und diverse Taufen zu Ehren-Shantymännern und -frauen.

Lechermann: „Wir bieten ein facettenreiches Programm für die ganze Familie“. Gegen 17.30 Uhr wird mit allen Akteuren auf der Bühne zum Finale „Wir lieben die Stürme“ gesungen.

Zuvor soll eine Flutopfer-Spende an die ehemalige Bürgermeisterin Karin Reismann übergeben werden. Unterstützt wird damit Reismanns Heimatgemeinde Hönningen an der Ahr. Der dortige Kindergarten wurde durch die Flut stark in Mitleidenschaft gezogen.

Generalprobe für das große Jubiläumsfest

Für den 60 Sänger starken Marine-Shanty-Chor Münster ist das Festival quasi die Generalprobe für das große Jubiläumsfest zum 125-jährigen Bestehen in zwei Jahren.

Im kommenden Jahr sind zudem wieder Konzertreisen in Münsters Partnerstädte geplant. Lechermann würde sich über jüngere Sänger, die einmal mitmachen möchten, freuen. „Aktuell sind überwiegend Senioren aktiv, eine Verjüngung ist dringend notwendig. Jeder Sangeslustige ist bei uns gern gesehen“, so der Vorsitzende.

Startseite