1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. „Ich wurde oft als psychisch krank abgestempelt“

  8. >

28-Jährige hat Erschöpfungssyndrom

„Ich wurde oft als psychisch krank abgestempelt“

Münster

Lena Seidel lebt mit dem ME/CF-Syndrom. Einer Krankheit, die sie arbeitsunfähig macht. Doch die 28-jährige Münsteranerin kämpft. Gegen ME/CFS, aber auch mit Behörden, Ämtern und Versicherungen.

Von Jonas Wiening

Die 28-jährige Lena Seidel hat ME/CFS. Sie hat gute und schlechte Tage, wie sie sagt. An schlechten Tagen ist sie auch auf den Rollstuhl angewiesen. Foto: privat

An manchen Tagen schafft Lena Seidel es einfach nicht. Sie kommt nicht aus dem Bett, sie kann nicht einmal alleine essen und muss gefüttert werden. Und trotzdem kämpft sie. Gegen die Mühlen der Verwaltung und Bürokratie. Und gegen die Stigmatisierung, die ihr und ihrer Krankheit noch immer entgegengebracht wird.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE