1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Mehr Corona-Patienten in Münsters Krankenhäusern

  8. >

Pandemie

Mehr Corona-Patienten in Münsters Krankenhäusern

Münster

Steigende Infektionszahlen, mehr Covid-Patienten in Krankenhäusern: Bei der Corona-Lage ist auch in Münster keinerlei Entspannung in Sicht. Im Gegenteil: Es wurde ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit dem Virus bestätigt.

 

In Münsters Krankenhäusern werden aktuell 27 Covid-Patienten behandelt. Foto: dpa (Symbolbild)

In Münster hat es einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus gegeben. Nach Angaben der Stadt ist ein 81-jähriger Mann an einer Covid-19-Infektion gestorben. Damit sind mittlerweile 133 Münsteranerinnen und Münsteraner an oder mit Corona gestorben.

Auch die Zahl der Corona-Infizierten ist in Münster weiter gestiegen. Wie die Stadt auf ihrer Homepage schreibt, seien aktuell 579 Menschen nachweislich infiziert. Im Vergleich zum Vortag hat es 82 bestätigte Neuinfektionen mit dem Coronavirus gegeben. So viele Infizierte wie aktuell hat es zuletzt Anfang Mai gegeben.

Kaum Veränderung bei der Inzidenz

Seit Beginn der Pandemie wurden in Münster bislang 11.102 Corona-Fälle labordiagnostisch bestätigt. 10.390 Menschen gelten mittlerweile als genesen - 47 mehr als noch am Donnerstag. Die Sieben-Tage-Inzidenz hat sich im Vergleich zum Vortag kaum verändert. Laut Robert-Koch-Institut liegt sie bei 104,9 (+0,3).

In den münsterischen Krankenhäusern werden aktuell 27 Corona-Patienten behandelt - das sind vier mehr als noch am Donnerstag. Neun Patienten werden intensivmedizinisch betreut, sieben davon müssen künstlich beatmet werden.  Am Donnerstag waren sieben Patienten auf Intensivstationen, sechs mussten beatmet werden.

Vor einem Jahr mussten bei ähnlich hoher Inzidenz mehr als 40 Patienten in Krankenhäusern behandelt werden, mehr als 20 davon auf Intensivstationen.

Startseite
ANZEIGE