1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Mehrere Infektionen nach Tanzveranstaltung unter "2G+"-Regelung

  8. >

Corona-Fälle

Mehrere Infektionen nach Tanzveranstaltung unter "2G+"-Regelung

Münster

Nach einer Tanzveranstaltung Anfang Dezember in Münster wurden nun mehrere Corona-Infektionen bestätigt. Mindestens 14 Teilnehmer haben sich nach Angaben der Stadt infiziert. Auch die Omikron-Variante wurde bereits nachgewiesen. 

Nach einer Tanzveranstaltung in Münster wurden nun mehrere Corona-Fälle bestätigt. Foto: dpa (Symbolbild)

Bei mindestens 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer dreitägigen Tanzveranstaltung in Münster sind Infektionen mit dem Coronavirus registriert worden. Das Paartanz-Festival fand laut einer Mitteilung der Stadt unter 2G+-Regelung statt, teilnehmen durften entsprechend nur Personen, die geimpft oder genesen sind und zusätzlich einen gültigen negativen Test vorweisen konnten. Weshalb es trotzdem zur Ansteckungsserie kam und wieviele Personen darüber hinaus betroffen sind, sei aktuell Teil der Ermittlungen durch das "Team Corona" des Gesundheitsamtes, so die Stadt.

Vom 3. bis zum 5. Dezember wurde die Veranstaltung in einer münsterischen Tanzschule sowie in Hallen am Horstmarer Landweg mit bis zu 134 nationalen und auch internationalen Teilnehmer durchgeführt, nur wenige Personen haben ihren Wohnsitz in Münster. Unter den bislang 14 positiv Getesteten sind zwei aus Münster (27 und 32 Jahre). "Die Symptome (Husten, Fieber, Hals-, Kopf- und Gliederschmerzen) der geimpften Personen sind als relativ mild zu bezeichnen", teilt die Stadt mit.

Omikron-Variante in drei Fällen bestätigt

Da die Kontaktsituation mit wechselnden Tanzpartnern an den jeweiligen Veranstaltungstagen unklar ist, wurden alle Teilnehmer zu einem PCR-Test aufgefordert. Die Ermittlungen dauern an. Drei Omikron-Fälle sind bereits bestätigt, auch eine Münsteranerin ist mit dieser Variante infiziert. Ihre engen Kontaktpersonen sind identifiziert und isoliert worden.

Omikron im Münsterland - Video (vom 10.12.) in Kooperation mit dem WDR:

Startseite
ANZEIGE