1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Mehr auf Kinder hören – um sie besser zu schützen

  8. >

Jugendamt nach Missbrauchsfall Münster

Mehr auf Kinder hören – um sie besser zu schützen

Münster

Der Missbrauchsfall von Münster verändert auch die Arbeit im städtischen Jugendamt. Die Kinderschutzbeauftragte stellte das neue Konzept vor. Es gibt nur einen Haken.

Von Karin Völker

Ein Polizeiauto parkt hinter einem Tor der Kleingartenkolonie, in dem es wiederholt zu schwerem sexuellen Kindesmissbrauch gekommen war. Foto: dpa (Archivbild)

Die Bilanz der eigenen Arbeit im städtischen Jugendamt nach der Aufdeckung des Missbrauchskomplexes fiel gelinde gesagt verbesserungswürdig aus. Der externe Gutachter Prof. Christian Schrapper befand unter anderem, dass die Mitarbeiter des Kommunalen Sozialen Dienstes (KSD) und des Jugendamtes, die die Familie des missbrauchten Jungen aus Kinderhaus genau kannten, zu intensiv auf die allein erziehungsberechtigte Mutter gehört und ihr vertraut hätten.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE