1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Mögliches Motiv: Angst ums Erbe

  8. >

Mordprozess gegen 56-Jährige am Landgericht

Mögliches Motiv: Angst ums Erbe

Münster

Zweiter Verhandlungstag im Mordprozess: Einer 56-jährigen Frau aus Münster wird vorgeworfen, ihren Vater aus Habgier getötet zu haben. Nun sagte ein Nachbar als Zeuge aus.

Von Eva Maria Landmesser

Am Landgericht Münster muss sich eine Frau für den Tod ihres Vaters verantworten. Foto: Friso Gentsch/dpa

„Es waren zwei völlig andere Personen im nüchternen und im betrunkenen Zustand“, sagte der Nachbar über die 56-jährige Angeklagte, die im März dieses Jahres ihren Vater mit einer Bohrmaschine erschlagen hat. In nüchternem Zustand sei sie freundlich und zuvorkommend, betrunken hingegen aggressiv gewesen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!