1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Nachbarn berichten vom Leben im Viertel des Müllsammlers

  8. >

Nachbarn am Althausweg

Müll, Ratten und ständige Angst: Vom Leben im Viertel des Müllsammlers

Münster

Das Telefon liegt neben dem Bett, die Fenster sind verriegelt: Viele Nachbarn am Althausweg in Kinderhaus leben in Angst. Seit über sechs Jahren leben sie im gleichen Wohnviertel wie der stadtbekannte Müllsammler. Nun sprechen die Nachbarn über ihre Sorgen.

Von Karin Völker

Der Althausweg ist eine gepflegte, grüne Wohngegend. Auf dem Balkon des Müllsammlers türmt sich noch der Sperrmüll (l.). Im Haus nebenan lebt Ingrid Peters (unten r.) mit ihrem Mann. Die Ratten, die sich durch den Müll im Garten massenhaft vermehrt haben, werden nun von der Stadt mit Giftködern bekämpft. Foto: Oliver Werner

Freundliche Nachbarn sind ein hohes Gut. Das wissen besonders die Anwohner des Althausweges in Kinderhaus. Ein Wohnviertel im Grünen, viele Häuser wurden Ende der 1970er-Jahre gebaut. Hier stehen überwiegend Einfamilienhäuser mit schön angelegten Gärten, durchzogen von einem Netz an Fußwegen, im Westen begrenzt von der Kinderbauchaue, knapp 15 Fahrradminuten entfernt vom Domplatz.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE