1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Münster fühlt mit den Flutopfern

  8. >

Hochwasser in NRW und Rheinland-Pfalz

Münster fühlt mit den Flutopfern

Münster

Die Katastrophenbilder aus den Hochwasserregionen erinnern die Münsteraner an den Starkregen 2014. Einsatzkräfte aus Münster helfen vor Ort. Münsters Krisenstabsleiter Wolfgang Heuer hat eine besondere persönliche Betroffenheit.

Von Ralf Repöhler und Martin Kalitschke

Sturmtief „Bernd“ hinterließ auch in Münster am Mittwochabend seine Spuren, wie hier der Ecke Salzstraße/Klosterstraße. Foto: kal

Angesichts der katastrophalen Bilder von reißenden Wassermassen in Ortschaften und weggespülten Häusern aus dem südlichen NRW fühlen sich viele Münsteranerinnen und Münsteraner an den 28. Juli 2014 erinnert, als unsere Stadt in Starkregenfluten versank. Damals waren innerhalb von nur sieben Stunden bis zu 292 Liter Wasser pro Quadratmeter gefallen. Zwei Menschen starben, unzählige Häuser wurden überflutet. „Uns machen die Nachrichten und Bilder aus den Städten und Regionen besonders betroffen“, sagt Oberbürgermeister Markus Lewe. „Wir sind in Gedanken bei den Opfern und wünschen den Betroffenen viel Kraft.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!