1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Münster steht im Mittelpunkt des „Orgeltags Westfalen“

  8. >

13 Konzerte mit allen Registern

Münster steht im Mittelpunkt des „Orgeltags Westfalen“

Münster

Am 13. Juni (Sonntag) findet der „Orgeltag Westfalen“ statt. Allein in Münster gibt es 13 Konzerte.

Von Lukas Speckmann

Das Programm des Werkstattkonzerts in Heilig Kreuz wird präsentiert von Johannes Lang (am Spieltisch) sowie von (v. l.) Thorsten Maus (Regionalkantor, Recklinghausen), Kirchenmusikreferent Ulrich Grimpe, Jutta Bitsch (Regionalkantorin, Heilig Kreuz) und Niklas Piel (Kirchenmusiker, St. Mauritz). Foto: spe

Die Orgel ist noch relativ gut durch die Corona-Krise gekommen. Während Konzertsäle geschlossen wurden, blieben Kirchen geöffnet; während Gemeindegesang unmöglich war, erhielt die Orgelmusik eine völlig neue Aufmerksamkeit. Es soll sogar der Trend beobachtet worden sein, dass die Gemeinde zum Orgelnachspiel sitzenbleibt und zuhört – schließlich gibt es sonst kaum Live-Konzerte.

Doch die Inzidenz sinkt, und deshalb ist der „Orgeltag Westfalen“ möglich, der am 13. Juni (Sonntag) einen Tag lang 40 Konzerte und Veranstaltungen in ganz Westfalen präsentiert. In Münster veranstalten Stadtdekanat und Evangelischer Kirchenkreis diesen Tag gemeinsam: Es gibt 13 Konzerte im ganzen Stadtgebiet, Online-Orgelführungen in St. Lamberti und St. Gottfried sowie die offene Orgelwerkstatt der Firma Fleiter in Nienberge.

Auftakt in der Apostelkirche

Beginn ist um 12 Uhr in der Apostelkirche mit der Matinee „Die Orgel in Dichtung und Literatur“ mit dem Schauspieler Gerhard Mohr, Konrad Paul an der Ott-Orgel und Karen van Schoultz (Flöte). Die Reihe endet um 23 Uhr mit einem von Jutta Bitsch präsentierten „AusKlang“ in der Heilig-Kreuz-Kirche. Weil sich das alles innerhalb von zwölf Stunden abspielt, heißt der münsterische Orgeltag „Münster von 12 bis 12 – mit allen Registern!“

Werkstattkonzert in Heilig Kreuz

Das Programm hat viele Höhepunkte. Fragt man aber Ulrich Grimpe, den Kirchenmusikreferenten des Bistums, nach einem besonderen Highlight, so empfiehlt er das „Werkstattkonzert der Kirchenmusikschule Münster“, das um 16 Uhr in Heilig Kreuz beginnt. Es gibt 18 kurze Beiträge von 18 Orgelschülerinnen und -schülern; vom elfjährigen Nachwuchstalent Johannes Lang, der die „Sonnengesang“-Orgelminiaturen von Jutta Bitsch aufführt, über gestandene Amateure bis hin zur Orgelstudentin Luisa Blas aus Regensburg, die 2016 in Münster ihr C-Examen gemacht hat.

Nähere Informationen sowie Hinweise zu den Hygienekonzepten gibt es auf den jeweiligen Websites der gastgebenden Kirchengemeinden. Das genaue Programm des Orgeltags findet sich hier:

Startseite