1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Münsterliste klagt: Mandatsträger Tsakalidis soll für Wahlkampf zahlen

  8. >

Prozess

Münsterliste klagt: Mandatsträger Tsakalidis soll für Wahlkampf zahlen

Münster

Bei der Kommunalwahl 2020 holte die „Münsterliste – bunt und international“ ein Ratsmandat. Dann kam es zum Bruch mit dem Spitzenkandidaten, der das Mandat behielt. Nun sehen sich beide Seiten vor Gericht – doch es geht nicht um das Mandat.

Von Björn Meyer

Gemeinsam machten Werner Szybalski (l.) und Georgios Tsakalidis für die Münsterliste Wahlkampf. Dann kam es zum Bruch. Foto: pd

Die Klägerin, die „Münsterliste – bunt und international e.V.“, war mit drei Vorstandsmitgliedern am Montag vor dem Amtsgericht erschienen, der Beklagte, Ratsherr Dr. Georgios Tsakalidis, war lediglich anwaltlich vertreten. Lange dauerte der Termin indes nicht – lange genug allerdings, um die zentrale Frage in dem Rechtsstreit zwischen Münsterliste und Tsakalidis herauszufiltern: Ist Georgios Tsakalidis formal noch Mitglied der Münsterliste? Die Antwort darauf wird großen Einfluss darauf haben, wer für die Wahlkampfkosten der Münsterliste aufkommt. Ein Urteil stellte der Richter für den 22. August in Aussicht.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE