1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Münsters Inzidenz ist etwas angestiegen

  8. >

Corona-Pandemie

Münsters Inzidenz ist etwas angestiegen

Münster

Aufgrund einer Datenbereinigung sind die Fall- und Gesundungszahlen in Münster gesunken. Aktuell gelten noch 35 Münsteranerinnen und Münsteraner als inifziert. Derweil ist die Sieben-Tage-Inzidenz etwas angestiegen.

Ein Mitarbeiter des Gesundheitswesens verabreicht eine Spritze mit dem Impfstoff COVID-19 von Johnson & Johnson. Foto: picture alliance/dpa/AP | Eraldo Peres

Aktuell gelten noch 35 Münsteranerinnen und Münsteraner als infiziert. Aufgrund einer Datenbereinigung konnte die münsterische Gesamtfallzahl nach unten korrigiert werden. Gleiches gilt für die Gesundungszahlen, heißt es in einer Mitteilung der Stadt.

Und: Mehr als 225.700 Personen sind in Münster mindestens erstgeimpft worden. Davon sind über 174.800 Personen vollständig immunisiert.

Ein Covid-19-Patient auf Intensivstation

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut Robert Koch-Institut und des Landeszentrums Gesundheit Nordrhein-Westfalen bei 7 (+1.6 zum Vortag).  

Seit Beginn der Pandemie wurden in Münster 8215 Corona-Fälle bestätigt. 8059 Menschen haben die Infektion mittlerweile wieder überstanden. 121 Menschen sind bislang an oder mit Corona gestorben. Zwei Covid-19-Patienten sind zurzeit im Krankenhaus, einer muss auf der Intensivstation behandelt werden.

Startseite