1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Mutige Konzepte gesucht

  8. >

„Gasometerbörse“ am 19. Januar

Mutige Konzepte gesucht

Münster

Die Stadt sucht für eine künftige Nutzung des Gasometers ein neues Konzept - aber bitte schön kein alltägliches.

Bei der „Gasometerbörse“ am 19. Januar haben Interessierte die Möglichkeit, mehr über die Örtlichkeit und das Konzeptvergabeverfahren zu erfahren. Foto: Stadtwerke Münster

Der Rat der Stadt Münster hat dem Konzeptvergabeverfahren für das Gasometer-Gelände am Albersloher Weg zugestimmt. Somit kann der Wettbewerb um das beste Nutzungskonzept beginnen.

„Ein technisches Sonderbauwerk wie der Gasometer braucht eine maßgeschneiderte Nutzung und erfordert einen anspruchsvollen gestalterischen Umgang. Daher bereiten wir keinen klassischen Investorenwettbewerb vor, sondern eine Konzeptvergabe“, betont Stefanie Gaasch, Projektleiterin der Stadtwerke Münster für das Gasometer-Gelände.

Jury bewertet Konzepte

Bei der Konzeptvergabe wird laut Pressemitteilung neben der architektonischen und baulichen Gestaltung auch das Konzept für die künftige Nutzung des 13 000 Quadratmeter großen Areals von einer Jury bewertet und ausgewählt. Auftakt für das Konzeptvergabeverfahren für das Gasometer-Gelände ist die „Gasometerbörse“ am 19. Januar.

Die Stadtwerke wissen, dass sich zahlreiche unterschiedliche Gruppen für das Bauwerk interessieren. Um es nachhaltig weiterzuentwickeln und zugleich respektvoll mit dem Denkmal umzugehen, würden Akteure gesucht, die dem Vorhaben Vertrauen schenken, in diese besondere Immobilie investieren und die bereit sind, diese dauerhaft zu bespielen und zu beleben, heißt es. Die Konzeptvergabe sei ein etabliertes Verfahren, das oft bei der Vergabe kommunaler Grundstücke angewendet wird. Im Gegensatz zu einer klassischen Grundstücksveräußerung ziele das Format der Konzeptvergabe nicht auf den höchsten Verkaufspreis.

Um möglichst vielen Investoren und Nutzern einen Einblick in die Immobilie zu geben, weitere Akteure kennenzulernen und sie untereinander zu vernetzen, veranstalten die Stadtwerke am 19. Januar die „Gasometerbörse“, eine Infoveranstaltung mit Vortrag und Führung sowie einer Kontaktbörse für interessierte Nutzer und potenzielle Investoren.

Ab 15 Uhr erfolgt eine Führung über das Gelände des Gasometers, am Albersloher Weg, um einen Eindruck von dem Denkmal und der Atmosphäre zu erlangen. Anschließend geht es in die Mehrzweckhalle der Stadtwerke am Hafenplatz. Dort wird ab 17 Uhr das Vergabekonzept vorgestellt.

Startseite
ANZEIGE