1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Nachts im Museum Kunst erleben

  8. >

„Lange Nacht der Museen“ am Samstag

Nachts im Museum Kunst erleben

Münster

Offene Ateliers, ein Bücherflohmarkt und natürlich die aktuellen Ausstellungen wie „August und Elisabeth Macke. Der Maler und die Managerin“ - all das erwartet die Besucherinnen und Besucher bei der „Langen Nacht der Museen“ im LWL-Museum für Kunst und Kultur. Bis Mitternacht stehen die Türen des Museums allen Interessierten offen.

Die Besucherinnen und Besucher können sich am Samstag auf einen Museumsbesuch der anderen Art freuen. Foto: LWL/Neander

Anhängliche Kapuzineräffchen oder ein freilaufender Tyrannosaurus rex wie im Film „Nachts im Museum“ werden die Besucherinnen und Besucher am Samstag (4. September) wohl nicht erwarten. Stattdessen bietet das LWL-Museum für Kunst und Kultur allen Interessierten ein reichhaltiges Kunst- und Kultur-Programm. Von 10 bis 24 Uhr öffnet das Museum zur „Langen Nacht der Museen“ seine Tore. Ab 16 Uhr ist der Eintritt frei.

Rundgänge durch die Ausstellungen

Als Teil des „Schauraums“, dem Fest der Museen und Galerien, können Interessierte bei Rundgängen und Aktionen die Kunst des Hauses sowie die Sonderausstellungen entdecken. Den gesamten Abend lang führen Themen-Touren durch die Sammlung.

Zur aktuellen Ausstellung „August und Elisabeth Macke. Der Maler und die Managerin“ bietet das Museum über den Abend verteilt verschiedene Führungen und Veranstaltungen an. Die einstündigen Touren durch die Ausstellung finden laut einer Pressemitteilung etwa alle halbe Stunde statt. Auch die Familienausstellung „August und das Zirkuspferd“ kann bei Erlebnisrundgängen von 18 bis 23.30 Uhr erkundet werden.

Ebenso finden regelmäßig Epochen-Führungen (18.15 bis 23.15 Uhr) durch die Sammlung statt. Wer möchte, kann um 20 und um 22 Uhr auch an einer halbstündigen Impulstour zu Joseph Beuys’ „Multiples“ teilnehmen.

Auch Ateliers für Besucher geöffnet

Fester Programmpunkt der „Langen Nacht“ ist der Bücherflohmarkt, der von 16 bis 22 Uhr in der LWL-Schleuse an der Rothenburg aufgebaut wird.

Darüber hinaus sind die Ateliers des Museums den ganzen Abend geöffnet und laden alle Besucher dazu ein, selbstständig auf Entdeckungstour zu gehen.

Die Teilnahme an den Rundgängen kostet zwei Euro pro Person und muss vorab im Ticketshop des Museums gebucht werden. Weitere Informationen unter 02 51/5 90 72 01, per E-Mail besucherbuero@lwl.org sowie auf der Homepage des Museums.

Startseite