1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Nachwuchs-Freuden im Umfragehoch

  8. >

SPD-Fraktionschef und Unterbezirksgeschäftsführerin erwarten Baby

Nachwuchs-Freuden im Umfragehoch

Münster

Erst kam die Politik, dann die Liebe - und bald Nachwuchs. In Münsters SPD gibt es auch abseits der guten Umfragewerte erfreuliche Nachrichten.

Von Dirk Anger

Ratsfraktionschef Marius Herwig und Katharina Biegi, SPD-Unterbezirksgeschäftsführerin, erwarten gemeinsamen Nachwuchs. Foto: SPD

Erst machten sie gemeinsam sozialdemokratische Politik, dann kam die Liebe – und jetzt ist sogar Nachwuchs in Sicht. SPD-Ratsfraktionschef Marius Herwig und die Geschäftsführerin der SPD- Unterbezirke Münster und Kreis Steinfurt, Katharina Biegi, freuen sich über das nahende Baby-Glück.

Mitte Dezember soll es soweit sein, wie Marius Herwig verrät. Und irgendwie hat die gute alte Tante SPD doch eine gehörige Rolle dazu beigetragen, dass sich die Wege des jungen Paars kreuzten. Man habe sich über die Partei kennen und später lieben gelernt, so Herwig. Schließlich trafen sich der Geschäftsführer der SPD im Regionalrat und seine Kollegin aus dem Unterbezirk in der Vergangenheit regelmäßig bei der Arbeit im SPD-Büro an der Bahnhofstraße. Und seit Herwig auch den Fraktionssitz übernommen hat, verbringt er dort eher noch mehr Zeit. Dabei entstanden offenbar Gemeinsamkeiten weit über die politische Arbeit hinaus.

Wickeltisch steht schon

Zu Hause ist das Paar im Südviertel – und erste Vorbereitungen für den Start ins Familienleben sind bereits getroffen. „Der Wickeltisch ist schon aufgebaut“, erzählt Herwig. Aber das Wichtigste: „Der werdenden Mutter geht es gut.“ Für das politische Paar könnte es angesichts dieser Nachricht und der SPD-Umfragewerte für die Bundestagswahl kaum besser laufen. Nicht mehr als ein Gerücht ist indes, dass als mögliche Namen für den Nachwuchs Olaf und Svenja gehandelt werden. . .

Startseite