1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Neuer Schwerpunkt, neues Personal

  8. >

Cuba-Arbeitslosenberatung

Neuer Schwerpunkt, neues Personal

Münster

Die Arbeitslosenberatung im cuba hat sich neu aufgestellt. Arnold Voskamp ist in den Ruhestand getreten, Judith Appel als neue Mitarbeiterin dabei.

Norbert Attermeyer (v.l.) mit Judith Appel, Christoph Cramer und Arnold Voskamp. Foto: pd

Bei der Arbeitslosenberatung im „cuba“ an der Achtermannstraße gibt es Neuigkeiten. Arnold Voskamp – neben Norbert Attermeyer tragende Säule in der Arbeitslosenberatung – geht nach 30 Jahren Beratungstätigkeit in den Ruhestand. Voskamp: „Ich freue mich, die Arbeit vertrauensvoll in kundige und tatkräftige Hände zu übergeben.“

Zur Sicherstellung dieses Beratungsangebots wurde bereits Anfang des Jahres Judith Appel als neue Mitarbeiterin gewonnen. Appel kennt als ehemalige Mitarbeiterin einer Beratungsstelle für Geflüchtete die Probleme am deutschen Arbeitsmarkt und verstärkt nun das Team im cuba, heißt es in einer Pressemitteilung.

Auftrag von Karl-Josef Laumann

Gerade erst angefangen hat Christoph Cramer. Der ehemalige Streetworker sei mit dem sozialen Netz vertraut. In einer Zeit als selbstständiger Unternehmer konnte er jenseits der sozialen Arbeit viel Erfahrung darin sammeln, eigenverantwortlich eine berufliche Existenz aufzubauen. Das könne er in der neuen Stelle gut gebrauchen.

Denn auch im Arbeitsfeld der Beratungsstelle hat es eine Verschiebung gegeben. Attermeyer: „Das cuba und die anderen Erwerbslosenberatungsstellen haben von NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann einen wichtigen zusätzlichen Auftrag als Beratungsstellen Arbeit erhalten.“ Diese sollen mobile Beschäftigte (Saisonarbeitskräfte, Wanderarbeiter, entsandte Arbeitnehmer) erreichen. Deren Arbeitssituation sehe oftmals anders aus als die von deutschen Beschäftigten.

Die Beratungsstelle ist zu erreichen unter

 511929 und info@cuba-arbeitslosenberatung.de.

Startseite