1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Ob man per Klick ganz flott zum Glück findet?

  8. >

Amateurbühne Münster-Ost stellt neues Stück vor

Ob man per Klick ganz flott zum Glück findet?

Münster

Die Amateurbühne in Münsters Osten ist zurück. Nach Corona-Pause und dem Umzug am Jahresanfang wird nun ein neues Stück aufgeführt. Und dabei geht es auf eine Achterbahnfahrt auf dem Jahrmarkt der Gefühle...

Ingrid Wrede-Evels, André Ferreira González, Beatrice Paul, Toni Koban (v.l.) führen offenbar engagierte Debatten. Foto: Lukas John

Nach dem Umzug am Jahresanfang ins Bürgerhaus Bennohaus hat die Amateurbühne Münster-Ost auch die Proben wieder aufgenommen. An diesem Samstag (2. Oktober) um 20 Uhr feiern die Akteurinnen und Akteure die Premiere der Komödie „Beziehung 2.0 – per Klick zum Glück“. Das Stück in zwei Akten von Glenn und Sibylle Langhorst erschien im Plausus Theaterverlag.

Zum Inhalt: Jule und Kai führen seit Jahren eine allerdings nur scheinbar harmonische Beziehung. Durch die Corona-Pandemie werden sie genötigt, viele Wochen gemeinsam zu Hause in der Wohnung zu verbringen. Nach und nach wird den beiden schmerzlich klar, dass ihre Beziehung anscheinend doch nicht so sonnendurchflutet und perfekt ist, wie beide immer dachten.

Paartherapie für die Pandemie

Eine Radiowerbung führt für Jule und Kai zu einer noch rasanteren Achterbahnfahrt im Jahrmarkt der Gefühle. Jost Frisch, ein Spezialist für Onlinetherapien, hat speziell für die Pandemie eine interaktive Paartherapie entwickelt.

Besonders interessant wird es, als dann noch Kais Eltern spontan zu Besuch kommen. Als ein Happy End immer unwahrscheinlicher wird, nimmt jemand die Zügel in die Hand und entpuppt sich als Retter in der Not. Regie in diesem munteren Stück führen Jenny Koban und Maren Lerche

Weitere Aufführungstermine: 29. Oktober, 5. November und 12. November jeweils 20 Uhr. Kartenreservierung unter www.amateurbühne.de oder 0251/6090970.

Startseite