1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Party in Oranje am „Koningsdag“

  8. >

Partnerschaftsverein Enschede-Münster

Party in Oranje am „Koningsdag“

Münster

Party in Orange: Rund 60 Münsteraner und Münsteranerinnen folgten der Einladung des Partnerschaftsvereins Münster-Enschede (PEM), um den „Koningsdad“ zu feiern.

Von Wolfram Linke

Feiern und Kennenlernen mit flotten Jazz-Rhythmen: Zum „Koningsdag“ im Restaurant Lux engagierte der Vorstand des Partnerschaftsvereins Münster-Enschede, Claudia Stanke, Tobias (l.) und Jonas Lewe (r.), den Musiker Marijn Ouwehand (3.v.l.) mit seiner Band. Foto: Wolfram Linke

Selbst die Thekenkräfte trugen stilecht flotte Fliegen in kräftigstem Orange – allein das Geburtstagskind, König Willem-Alexander der Niederlande, fehlte bei seiner Feier zum 55. Geburtstag am Mittwochabend in der bunt geschmückten Bar des Restaurants Lux, das dazu klassische niederländische Snacks anbot.

Rund 60 Münsteraner und Münsteranerinnen folgten der Einladung des Partnerschaftsvereins Münster-Enschede (PEM), um die noch junge Institution im Rahmen der Jubiläumsparty näher kennenzulernen.

Im Dezember 2021 kam zusammen, was eigentlich schon lange zusammen gehörte: Auf Verwaltungsebene beschlossen die Städte Enschede und Münster ihre Partnerschaft. Noch Ende Dezember formierte sich in beiden Orten das bürgerschaftliche Engagement, sodass diese Partnerschaft nun auch auf privater Ebene gelebt werden kann.

Kontakte in die Niederlande

Das Interesse ist offenbar groß: „Wir haben aktuell nach der ersten Veröffentlichung schon über 50 Anfragen für eine Mitgliedschaft“, freute sich Lewe. „Aktuell stellen wir bereits ein Programm zusammen. Zum Europatag bieten wir beispielsweise eine Fahrradtour nach Enschede an“, erläuterte Schatzmeister Jonas Lewe die Aktivitäten.

Auch bestehe inzwischen Kontakt zum Partnerverein in den Niederlanden. Gemeinsam mit der Vorsitzenden Claudia Stanke und dem zweiten Vorsitzenden, Tobias Lewe, bildet er den Vorstand. Engagement wird groß geschrieben beim Partnerschaftsverein: Derzeit sind bereits eine Internetseite und ein Facebook-Auftritt im Aufbau. Auf Instagram (pem_ev) sind die Partnerstädter schon vertreten.

Die Gäste staunten denn auch nicht schlecht über so viel Engagement, das sich auch im bestens organisierten „Koningsdag“ widerspiegelte: Zur Unterhaltung spielte der niederländische Künstler Marijn Ouwehand mit seiner Band auf, der sich in Sachen Jazz international einen Namen gemacht hat.

Das machte Lust auf mehr in lauer Frühlingsnacht. Wer nun Interesse an einer Mitgliedschaft oder dem PEM-Newsletter hat, kann sich per Mail (mail@enschede-

muenster.de) an den Verein wenden.

Startseite
ANZEIGE