1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Polizei: Am Aasee war es ruhig

  8. >

Strategische Fahndung

Polizei: Am Aasee war es ruhig

Münster

Erstmals am Aasee hat die Polizei zum Mittel der strategischen Fahndung gegriffen. Mit der Bilanz zeigen sich die Beamten zufrieden.

Tumulte und Ausschreitungen wie im Juni dieses Jahres sollen sich am Aasee nach dem Willen der Polizei nicht wiederholen. Sie hat am Wochenende verschärft kontrolliert. Foto: Timo Gemmeke

Keine besonderen Vorkommnisse am Aasee – diese Bilanz zieht die Polizei Münster nach eigenen Angaben, nachdem sie in den Nächten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag, wie angekündigt, verschärfte Kontrollen durchgeführt hat. Die strategische Fahndung war durch Polizeipräsident Falk Schnabel angeordnet worden, nachdem eine Woche zuvor circa 100 Jugendliche auf dem Platz an den Aaseekugeln in Schlägereien verwickelt gewesen waren. Die verschärften Kontrollen werden an den kommenden Wochenenden fortgesetzt.

Nachdem eine Gruppe männlicher Personen am späten Freitagabend fünf junge Männer im Schlossgarten mit einer Schusswaffe bedroht und ausgeraubt hat, ist die Polizei weiterhin auf der Suche nach Zeugen.

Startseite
ANZEIGE