1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Münster: Untersuchungen nach Explosion im Kanal abgeschlossen

  8. >

Wasserschutzpolizei

Untersuchungen nach Explosion im Kanal abgeschlossen

Münster

Im Dortmund-Ems-Kanal bei Münster soll es vor einigen Tagen eine Explosion im Wasser gegeben haben. Die Polizei war am Dienstag unter anderem mit Tauchern und einem Boot im Einsatz. Die Untersuchungen sind jetzt abgeschlossen.

Von Anna Spliethoff und Jonas Wiening

Am Dortmund-Ems-Kanal war unter anderem die Wasserschutzpolizei im Einsatz. Vor einigen Tagen wurde eine Detonation im Wasser  gemeldet. Foto: Karin Völker

Ungewöhnlicher Einsatz am Dortmund-Ems-Kanal in Münster: Die Polizei war am Dienstagvormittag mit Tauchern im Einsatz. „Es soll dort in den vergangenen Tagen eine Detonation im Wasser gegeben haben“, sagte ein Sprecher der zuständigen Wasserschutzpolizei in Duisburg auf Nachfrage. Ein Schiffer habe eine Fontäne und Wellen gemeldet.

Die Taucher haben die Stelle untersucht, um den Grund für die Explosion auszumachen. Sie prüften zudem, ob – beispielsweise an Spundwänden – Schäden entstanden sind. Mit einem Boot hatte die Wasserschutzpolizei den Bereich abgesichert.

Am Mittwoch teilte die Wasserschutzpolizei auf Nachfrage unserer Redaktion mit, dass die Untersuchungen zu keinerlei Ergebnis geführt hätten. Ein Sprecher dazu: „Wir haben alle nötigen Maßnahmen durchgeführt. Es gibt keine Schäden an den Kanalwänden und auch sonst waren keine Spuren einer Explosion ersichtlich.“ Da von keiner Gefahr auszugehen sei und da der Kanal erst vor wenigen Jahren saniert und dabei überprüft wurde, sei die Untersuchung eingestellt worden.

Startseite
ANZEIGE