1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Polizisten stellen zwei Diebe im Hauptbahnhof

  8. >

Strafverfahren eingeleitet

Polizisten stellen zwei Diebe im Hauptbahnhof

Münster

Doppelter Erfolg für die Bundespolizei: Beamte haben in dieser Woche gleich zwei Diebe gestellt. Die Beute der beiden Diebe fiel allerdings ziemlich unterschiedlich aus.

Polizisten haben am Hauptbahnhof in Münster zwei Diebe gestellt. Foto: IMAGO/Political Moments (Symbolbild)

Der Bundespolizei in Münster hat in dieser Woche gleich zwei Diebe gestellt. Wie es in einer Mitteilung heißt, seien die Beamten am Dienstag zu einem Ladendiebstahl in einem Geschäft im Hauptbahnhof. Das Verkaufspersonal hatte eine 17-Jährige beim Diebstahl von Nahrungsmitteln im Wert von knapp fünf Euro erwischt.

Doch bei der Durchsuchung der Tasche stellten die Beamten laut der Mitteilung Kleidungsstücke im Wert von 280 Euro sicher, die die 17-Jährige voraussichtlich aus einem Bekleidungsgeschäft in der Innenstadt gestohlen hatte. Die junge Frau aus Iserlohn wurde nach dem Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Wenig Beute - aber ein Strafverfahren

In einem anderen Fall hat am Mittwochmorgen ein 19-Jähriger einen auf einer Bank schlafenden Mann im Hauptbahnhof bestohlen. Wie die Bundespolizei mitteilt, habe eine Zeugin beobachtet, wie der 19-Jährige dem 32-Jährigen etwas aus der Tasche zog. Sie informierte eine Streife der Bundespolizei. "Noch in der Haupthalle wurde der Tatverdächtige gestellt", heißt es in der Mitteilung. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet, über das er sich vielleicht besonders ärgern wird: Seine Beute bestand lediglich aus einem leeren Portemonnaie.

Startseite