1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Preußen Münster: Anhänger verwüsten Zug nach Spiel gegen Aachen

  8. >

Nach Spiel in Aachen

Preußen-Anhänger verwüsten Zug

Münster

Zerstörte Tische, Sitze und Verkleidungen: Auf der Rückfahrt vom Regionalligaspiel des SCP in Aachen haben offenbar vermeintliche Preußen-„Fans“ in einem Reisezug der Bahn erheblichen Sachschaden angerichtet.

Auf der Fahrt des RE 2 von Mönchengladbach nach Münster wurden laut Bundespolizei mehrere Tische, Sitze und Verkleidungen zerstört. Foto: Bundespolizei

Während der Rückfahrt von 600 „Anhängern “des SC Preußen Münster nach dem Regionalligaspiel in Aachen haben Randalierer am Samstagabend (24. September) in einem Zug laut Polizei erhebliche Sachbeschädigungen verursacht. "Auf der Fahrt des RE 2 von Mönchengladbach nach Münster wurden mehrere Tische, Sitze und Verkleidungen zerstört", heißt es in einer Pressemitteilung der Bundespolizei. 

Nach Hinweisen eines unbekannten Zeugen wurde ein 23-jähriger Münsteraner durch die Bundespolizei in Münster festgenommen. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung. Der Zeuge fuhr mit dem Zug weiter in Richtung Osnabrück.

Videos aus dem Zug werden ausgewertet

Um die Tat aufzuklären und mutmaßliche weitere Tatbeteiligte zu identifizieren, hat die Bundespolizei weitere Ermittlungen aufgenommen. Dazu gehört auch die Auswertung von Videoaufzeichnungen aus dem Zug und vom Hauptbahnhof Münster.

Wie die Bundespolizei berichtet, fielen einige Preußenfans „in jüngster Zeit wiederholt durch mutwillige Beschädigungen in Zügen auf."  Auch darum bittet sie um Mithilfe: Der unbekannte Zeuge sowie weitere Zeugen der Zerstörungen werden gebeten, sich bei der Bundespolizei unter 0800/6 888 000 zu melden.

Startseite
ANZEIGE