1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Promi-Spektakel für die Forschung

  8. >

Galaabend beim Eagles Krimi-Cup

Promi-Spektakel für die Forschung

Münster

Gesangseinlagen und prominente Gesichter: Im Europasaal des Mövenpick-Hotels war am Sonntagabend viel los. Doch das Wichtigste war der Zweck, dem die Veranstaltung diente.

Von Wolfram Linke

Jan Josef Liefers und Werner Schulze-Erdel (beide vorne) posierten für ein Gruppenbild mit den Losfeen des Abends. Foto: Wolfram Linke

Es war eine rauschende Ballnacht mit einer Promidichte, wie sie in Münster nicht alle Tage vorkommt: Anlässlich des neunten Münsteraner Eagles Krimi-Cups luden der Schauspieler und Schirmherr der Stiftung NCL, Jan Josef Liefers, sowie Moderatoren-Legende Werner Schulze-Erdel am Sonntagabend zum Charity-Dinner in den Europasaal des Mövenpick-Hotels.

Über 250 Gäste, darunter Schauspielerin Elke Sommer, Sängerin Stefanie Hertel, Ex-Nationaltorhüter Uli Stein, Wolfgang Bosbach, ehemaliger stellvertretender CDU-Fraktionsvorsitzender im Bundestag, und Olympiasieger Olaf Ludwig, spendeten für den guten Zweck und genossen den Abend mit einem Unterhaltungsprogramm der Superlative.

Betroffenheit bei Bericht über Kinderdemenz

Zwischendurch aber wurde es auch still im Saal, und die Betroffenheit war spürbar, als Dr. Frank Stehr, Vorstand der Stiftung NCL (Neuronale Ceroid Lipofuszinose), gemeinsam mit den Initiatoren Liefers und Schulze-Erdel über den Stand der Forschung der immer tödlich verlaufenden Kinderdemenz berichteten.

Grund genug, das Spendenportemonnaie zu zücken: Neben einer großen Tombola versteigerten Liefers und Schulze-Erdel Reisen, Hotel-Aufenthalte, eine Gitarre der Rockband Scorpions und ein Shirt des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund in Größe L – das, zum Vergnügen des Publikums, Münsters ehemaliger Stadtprinz Bernard Homann ersteigerte.

Entertainer Schulze-Erdel sorgte für hohe Erlöse

Entertainer Otto Waalkes, der sich am Abend via Liveschaltung für sein Fernbleiben entschuldigte, steuerte, ebenso wie Panikrocker Udo Lindenberg, ein Gemälde für die Versteigerung bei. Schulze-Erdel bewies echte Entertainer-Qualitäten und sorgte für hohe Erlöse, die dem guten Zweck zugutekommen.

Auch Jan Josef Liefers zeigte sich hoch engagiert, überlegte zwischenzeitlich sogar ein gemeinsames Duschen mitsamt Frau und Gesangseinlage zur Versteigerung anzubieten, nachdem er in der Vergangenheit schon einmal ein Wohnzimmerkonzert versteigert hatte.

Unvergessliches Unterhaltungsprogramm

Das Duschen wird dann aber doch weiterhin privat bleiben. Und für die Spendenbereitschaft gab’s auch was zurück: Mit dem Unterhaltungsprogramm sorgten die Organisatoren für einen unvergesslichen Abend. Stimmwunder Jörg Hammerschmidt brillierte als Udo Lindenberg, Otto Waalkes und Angela Merkel – und nicht zuletzt als Horst Schlemmer sowie Heinz Erhardt. Standing Ovations gab es dann schließlich für seine Leistung als Tenor.

Komiker und Moderator Bodo Bach erklärte dem Publikum ebenso politisch wie amüsant, was passiert, wenn die „Rente mit 68“ eingeführt wird. Als Tipp für die Arbeit im Alter gab er den Zuhörern mit auf den Weg, Abführmittel nie gleichzeitig mit Schlaftabletten einzunehmen.

Musical, Schlager, Western – alles dabei

In die Welt des Musicals entführte Gesangsstar Sabrina Weckerlin die Gäste. Als Lohn für „Die Eiskönigin“ und „I have nothing“ von Whitney Houston sowie „Watermelon Sugar“ von Harry Styles dankte ihr das Publikum mit frenetischem Applaus.

Schlagerstar Stefanie Hertel demonstrierte gemeinsam mit „ihrem“ Sänger Lanny Lanner und Tochter Johanna Mross ihre neuen musikalischen Qualitäten, sang und jammte gut gelaunt mit rassigen Country & Western-Rhythmen.

Den Schlusspunkt auf der Bühne setzten Anna Loos, Jan Josef Liefers, Steffi Stephan und Pascal Kravetz.

Startseite