1. www.muensterschezeitung.de
  2. >
  3. Lokales
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Raquel Rodriguez hat den Soul in der Stimme

  8. >

Konzert im Hot Jazz Club

Raquel Rodriguez hat den Soul in der Stimme

Münster

Konzert-Höhepunkt! Die R&B- und Soulsängerin Raquel Rodriguez kommt für ein Konzert aus ihrer Heimat Los Angeles in den Hot Jazz Club. Die Liste der internationalen Stars, mit denen sie zusammengearbeitet hat, ist lang wie namhaft.

Die mexikanisch-amerikanische R&B/Soulsängerin Raquel Rodriguez (L.A./USA) kommt in den Hot Jazz Club. Foto: Kanya Iwana

Konzert-Highlight im Hot Jazz Club: Die mexikanisch-amerikanische R&B- und Soulsängerin Raquel Rodriguez kommt am Samstag (14. Mai, 21 Uhr) für ein Konzert aus ihrer Heimat Los Angeles (USA) in den Jazz-Keller am Hafenweg.

Die Sängerin ist mit ihrer nostalgischen, aber gleichzeitig frischen und modernen Musik die Verkörperung des multikulturellen Millennials, wie es in der Ankündigung heißt. Musikalisch von Popgrößen wie Prince, Michael Jackson, Chaka Khan, D’Angelo und Amy Winehouse inspiriert, mischt sie die Subkultur der letzten 30 Jahre Musikgeschichte mit moderner Popmusik.

Auftritte mit Gwen Stefani

Neben Auftritten mit Koryphäen wie Gwen Stefani oder Anderson Paak eröffnete sie Konzerte für Künstler wie PJ Morton, Snoop Dogg, Lizzo, Moonchild und vielen weiteren. Rodriguez Musik ist eine Reminiszenz an den R&B der alten Schule, aber auch zeitgenössisch und modern. Ihr letztes Album „The 310“ ist inspiriert von der Kultur ihrer Heimat Los Angeles und erhielt viel Aufmerksamkeit, allen voran die Single „Mile High“ mit über 1,5 Millionen Streams auf Spotify und Apple Music.

Konzertkarten kosten 18 Euro im Vorverkauf, 22 an der Abendkasse. Studenten der WWU bezahlen den halben Abendkassenpreis.

Startseite
ANZEIGE